MAK

Volltext: Katalog der Special-Ausstellung von Krügen und krugartigen Gefässen im Oesterreichischen Museum im Wien

20 
brauner Glasur, Voigtland, ohne Email-Decoration. Auf auf- 
geschüpptem Grunde in der Mitte in ovalem Medaillon die 
Madonna in der Glorie. Links und rechts ebenfalls Madonna, 
ohne Krone aber Glorienschein. 
(Ritter v. Lanna, Prag.) 
83. Jagdkrug, 0-21, 0'07. Imitation eines Originales im Bayr. 
Gewerbe-Museum. Verkäuflich. 
(Hr. Fleischmann, Nürnberg.) 
787. Kreussener Krug, 17. Jabrh., 0T3 h., 0-08 ob. Dm., aus 
braunem Steinzeug, mit aufgepressten Verzierungen. Am 
Bauche dreimal ein Pelikan mit der Umschrift: »Non abbre- 
viata ost manus Domini.« (Graf Lichnovvsky.) 
615. Niedriger, cylindrischer Krug mit Zinndeekel, 013 h., Stein 
gut mit brauner Glasur. Kreussen, ohne Emaildecoration. 
In der Mitte Christus am Kreuze, links und rechts davon die 
einander zugekehrten Büsten eines Herrn und einer Dame 
im Costüme der I. Hälfte des 17. Jahrh. Am Henkel ist ein 
in Akanthusblat.t endigender Mascaron. 
(Ritter v. Lanna, Prag.) 
737. Kreussener Krug mit Zinndeekel und Fassung, 17. Jahrh., 
0'08 h., 0'08 ob. Dm., aus braunem Steinzeug. Verkäuflich- 
(Herren S. Egger & Co.) 
76. Buntbemalter Krug mit Ausguss und Zinndeckel. 18. Jahrh., 
15 cm. h., ob. 9 cm. Dm. mit theils flacher Bemalung, 
theils relicfirten u. bemalten Ornamenten, Doppelpalmetton 
und Büsten. Auf dem Zinndeekel ein Medaillon mit dom 
Brustbild des Königs Karl von Schweden. 
(Bayr. Gew.-Mus., Nürnberg.) 
792. Fayence-Krug mit Zinndeckel, 18. Jahrh., 0■ 23 h , 0 - 08ob. 
Dm., aus braunglasirtom Thon, mit aufgepressten Ver 
zierungen. (Graf Lichnowsky.) 
625. Henkelkrug mit Ausgussrohr, Zinndeckel 1704, 0'20 h., aus 
Steingut, mit tief schwarzbrauner Glasur, Voigtland, ohne 
Emaildecoration. Am Bauche Herr mit Allongeperriicke, 
Dame mit reichem Kopfputz; von beiden nur die Büsten. 
(Ritter v. Lanna, Prag.)
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.