MAK

Volltext: Katalog der Special-Ausstellung von Krügen und krugartigen Gefässen im Oesterreichischen Museum im Wien

26 
972. Bauchiger Henkelkrug mit Ausgussrohr, Trauerkrug, mit 
neuem Zinndeckel, 0 ■ 18 h., Steingut, schwarz glasirt, 
Kreussen. Türkisblau und milchweiss emaillirte Ornament- 
theile. (Ritter v. Lanna, Prag.) 
973. Birnenförmiger Henkelkrug ohne Hals, Trauerkrug, reicher 
Zinndeckel mit reichem plastischem Schmuck, 0'16 h., 
Steingut, perlgraue oder hellbraune Masse, Kroussen. Pal 
metten und anderes Ornament grün, türkisblau und milch 
weiss emaillirt. Engelsköpfe, Spuren von Vergoldung da 
rauf. (Ritter v. Lanna, Prag.) 
417. KreussenerKrug mitZinndeckcl, datirt 1653, 0'12 h., 012ob. 
Dm., aus braunem Thon, mit eingeschnittener, mehrfarbig 
bemalter Verzierung. Am Bauehe das Lamm Gottes und 
das Eggenberg’sche Wappen. Am Fusse Inschrift: »Wer 
avs mir drinckt zv iderzeit, dem gesegne es di heilige drey 
faltikeit 1653.« Am Zinndeckel: E. R. H. 1666. 
(Fürst Schwarzenberg.) 
974. Birnenförmiger Henkeikrug, Trauerkrug, alter Zinndeckol mit 
Blume: »Kaiserkrone«plastisch, 0'13h.,Steingut, perlgraue 
oder hellbraune Masse, Kreussen, schwarz und milchweiss 
emaillirt, Vorgoldungsspuren. (Ritter v. Lanna, Prag.) 
975. Birnenförmiger Henkelkrug, Trauerkrug, mit weitem Halse, 
altem glatten Zinndeckel, 0'20h., Steingut, perlgraue oder 
hellbraune Masse, Kreussen. Rautenwerk, zwei Bänder mit 
theilweise vergoldeten Köpfen, Bemalung roth, ultramarin 
blau und milchweiss. (Ritter v. Lanna, Prag.) 
976. Sechsseitige Flasche mit alter Zinnschraube, 0 14 h., Stein 
gut, perlgraue oder hellbraune Masse, Kreussen, mit dunkel 
blauer und milchweisser Emaillirung. 
(Ritter v. Lanna, Prag.) 
320. Sächsischer Krug mitZinndeckcl, 17. Jahrh., 0‘18h., 0'07 ob. 
Dm., aus braunem Thon mit aufgepresster, mehrfarbig 
bemalter Verzierung. Auf dem Deckel: A. 1). K. 1677. 
Verkäullich. (Herr Neurath.) 
968. Schlanker, konischer Henkelkrug mit altem, reich mit plas 
tischem Blumen- und Blattwerk verziertem Zinndeckol,
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.