MAK

Volltext: Katalog der Special-Ausstellung von Krügen und krugartigen Gefässen im Oesterreichischen Museum im Wien

ersetzt), 0'37 h., Steingut, aus weisser oder grauer Masse, 
mit blauer Glasur. Um den Bauch in 7 Bogenstellungen 
die Wappen der 7 Churfürsten, darüber deren Bildnisse; 
unter dem Henkel ein Wappen. 
(Bitter v. Lanna, Prag). 
817. Rheinischer Krug, 16. Jahrh., 0'33 h., 0-06 ob. Dm., aus 
grauem Steinzeug, theilweise blau bemalt, mit aufgepress 
ten Verzierungen. Am Bauche in acht Arkaden die sieben 
Werke der Barmherzigkeit und das Paradies. 
(Baron Li e bi eg). 
531. Krug von sphäroidischer Form mit Zinndeckel, 0'37 h., 
Steingut, aus weisser oder grauer Masse, mit blauer Glasur. 
Auf dem Ornamentfries am Halse eine leere Inschrifttafel. 
Um den Bauch in 10 Bogenstellungen tanzende Bauern 
und Umschrift mit der Jahreszahl 1637. 
(Bitter v. Lanna, Prag.) 
534. Krug von sphäroidischer Form, ohne Deckel, 0-31h., Steingut, 
aus weisser oder grauer Masse, mit blauer Glasur. In sieben 
ovalen Medaillons Bildnisse mit den Umschriften: «Kunninck 
in Sveden. Kurinick Filippus d. Gr. Prinse de Parma. Hen- 
ricus der 3. in Frankreich. Henri de Guise. Charles de Lor- 
rain. Bobertus Comes. I. E.« Oben auf dem Henkel H. ein 
gedrückt. (Bitter v. Lanna, Prag.) 
529. Grosser Henkelkrug von sphäroidischer Form mit neuem 
Zinndeckel, 0'39 h., Steingut, aus weisser oder grauer 
Masse, mit blauer Glasur. Um den Hals ein Ornamentfries 
mit 4 Mascarons. Um den Bauch in eilf Bogenstellungen 
die Wappen der Churfürsten, sich theilweise wiederholend; 
das Wappen des Churfürsten von Brandenburg fehlt. 
(Schön profilirtos Gefäss.) 
(Bitter v. Lanna, Prag.) 
532. Krug von sphäroidischer Form mit Zinndeckel, 0'32 h., 
Steingut, aus weisser oder grauer Masse, mit blauer Glasur. 
Am Bauche in 7 Bogenstellungen die 7 Churfürstenwappen, 
darüber die Bildnisse der Churfürsten. 1602. 
(Bitter v. Lanna, Prag.)
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.