MAK

Full text: Katalog der Special-Ausstellung von Krügen und krugartigen Gefässen im Oesterreichischen Museum im Wien

47 
Glasur. Am Bauche eingerissenos stylisirtes Blumenorna- 
ment - (Ritter v. Lanna, Prag.) 
•118. Flasche, 18. Jahrh., 0’18 h., 0'03 ob. Dm , aus grauem Stein- 
zeug, mit eingeschnittener, blau bemalter Verzierung. Ver^ 
käuflich. (Herr Neurath.) 
868. Steinzeugkrug mit Zinndeckel, datirt 1701, 0-20 h., 0-07 
ob. Dm., aus grauem Steinzeug, theilweise blau und braun 
bemalt, mit eingeschnittenen und eingepressten Ver 
zierungen. Am Bauche ein Namenszug und 1701. 
(Frau Czekelius, Hermannstadt.) 
319. Flasche mit Zinnyerschluss, 18. Jahrh., 0’17h., aus Steinzeug, 
blau bemalt, mit eingeschnittenen Verzierungen. Ver 
käuflich. (Herr Neurath.) 
305. Krug mit Zinndeckel, 17. Jahrh., 0’24 h., 0'07 ob. Dm., aus 
Steinzeug, blau bemalt, mit eingeschnittenen und aufge 
pressten Verzierungen. Am Deckel: C. M. 1684. Ver 
käuflich. (Herr Neurath.) 
202. Rheinischer Krug sechskantig, mit Zinndeckel, 18. Jahrh. 
0 27 h., 0-08 ob. Dm., aus blauglasirtem Steinzeug. Am 
Deckel: H. G. 1729. (Graf Wilezek.) 
775. Rheinischer Krug mit Zinndeckel, 18. Jahrh., 0‘23 h., 0-05 
ob. Dm., aus grauem Steinzeug, theilweise blau und braun 
bemalt, mit eingeschnittenen Verzierungen. 
(Graf Lichn o wsky.) 
537. Krug von sphäroidischer Form mit neuem Zinndecke],0-25h., 
Steingut, aus weisser oder grauer Masse, mit blauer 
Glasur. Um den Hals Ornamentfries mit 3Masken in ovalen 
Cartouchen. Um den Bauch in 8 Bogenstellungen die 
Wappen von Schottland, Dänemark, Holland, England, 
Seeland, Hessenburg und das Zeichen des Meisters I. E. 
(Ritter v. Lanna, Prag.) 
777. Rheinischer Krug mit Zinndeckel, 16. Jahrh., 019 h., 0-05 
ob. Dm., aus grauem Thon, theilweise blau bemalt, mit 
aufgepressten Verzierungen. Am Bauche Wappen in Ar- 
kaden. 
(Graf Lichnowsky.)
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.