MAK

Volltext: Katalog der Special-Ausstellung von Krügen und krugartigen Gefässen im Oesterreichischen Museum im Wien

80 
201. Fayence-Krug in Stiefclform, 17. Jahrh., 0 25 h, 0 12 ob. 
Dm., aus Thon, mit weisser Glasur, blau und gelb bemalt, 
am Ausguss ein Löwenkopf, am Ilcnkelansatz eine I rat/.o. 
(Graf Wilczek.) 
208. Fayence-Krug,um 1600,italienisch, 0’30 h., aus weissglasirtem 
Thon, mit blau und gelber Bemalung. Am Bauche ein 
' Putto mit Fahne. (Guaf Wilczek.) 
805. Majolika-Vase, italienisch, 0'34 h.,blau glasirt, mit Grotesken. 
Am Bauche Brustbild; die Henkel bilden Sirenen. 
(Baron Urban.) 
806 und 807. Apothekergefässe, Majolika, italienisch, 17. Jahrh. 
019 h., 0-8 ob. Dm., weiss glasirt, mit blauen Blumen. 
(Baron Urban.) , 
XXI. Grosser freistehender Kasten. 
Majoliken. 
68o. Weinfass, Majolika, italienisch, 18. Jahrh., 0'87 h., 0 4 ob. 
Dm., Auf der Schulter ein Wappen. (Altgraf Salm.) 
666. Majolika-Krug, italienisch, 18. Jahrh., 0'17 h., 0 01 ob. 
Dm., aus weiss glasirtem Thon, mit mehrfarbiger Be 
malung. Landschaft. (Altgraf S al m.) 
667. Apothekergefäss, Majolika, italienisch, 17. Jahrh., 0 29 h., 
0-17 ob. Dm., von weiss glasirtem Thon, mehrfarbig 
bemalt, vorn der heilige Josef, unten ein Brustbild. 
(Altgraf Salm.) 
672. Majolika-Krug mit Doppelhenkel, 16. Jahrh., 0'58 h , 0’26 
ob. Dm., aus mehrfarbig bemaltem Thon, mit Maske, 
Früchten und Blumen. (Altgraf Salm.) 
674. Majolika-Krug mit Doppelhenkel, 18. Jahrh., 0'27 h.,012 
ob. Dm., aus weiss glasirtem Thon, mit mehrfarbiger Be 
malung. Am Bauche Madonna. (Altgraf S alm.) 
44. Fayence-Krug, sogen. Bauernmajolika. 
(Herr V. E. Weitman n.) 
389. Fayence-Krug mit Zinndeckel, 18. Jahrh., mit Tulpen 
bemalt. Verkäuflich. (Frau Schafranek.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.