MAK

Volltext: Die historische Ausstellung von Wand- und Plafond-Decorationen im Sommerhalbjahr 1885

14 
Lanti, in dem herzoglichen Palaste und in dem Palazzo del Te in 
Mantua u. s. w. 
Für die rasch erfolgende Bewegung in diesem kurzen Zeitraum der 
höchsten Blüte gibt unsere Ausstellung die berühmtesten Beispiele in 
großer Zahl. Die Decke der Cappella Sistina ist in einem großen Farben 
druck vorhanden; mehrere Farbendruckbilder von Köhler stellen Rafaels 
Stanzen dar, so die des Heliodor, der Segnatura; eine andere Reihe, zum 
Theil dem schon genannten Werke Gruner’s und der Monographie 
Le Tarouilly’s über den Vatican entnommen , gibt die verschiedenen 
Loggien, ebenso in Gesammtansichten mit den Malereien der Deck 
gewölbe wie in mannigfachem Detail, von welchem eine Originalzeich 
nung von Mayreder sogar ein Stück in der Originalgröße enthält. 
Dann folgen die Decorationen, gleicherweise von antikisirender Art, der 
Villa Lanti, der Treppenhalle aus dem Palazzo Altieri, der Halle aus dem 
Palazzo Montalto, und vor Allem die reichsten und vollendetsten viel 
leicht, diejenigen aus der so arg vernachlässigten Villa Madama bei Rom, 
in einer ganzen Reihe von Blättern. Die Loggien im Palazzo Doria in 
Genua sind vertreten durch Farbendruckbilder von Köhler und Theyer, 
die Ornamente im herzoglichen Palast in Mantua durch naturgroße Auf 
nahmen von C. Mell, die Decorationen aus der Villa Papa Giulio durch 
Originalzeichnungen von Machytka und Morgenstern. Es folgen nun die 
höchst eigenthümlich erfundenen Decorationen von Correggio in Parma, 
sowohl im Dome wie insbesondere im Kloster San Paolo mit den 
liebenswürdigen Kindern unter grüner Laube. Sie stehen am Ende der 
goldenen Zeit. 
Mit den nun folgenden Decorationen Vasari’s und denen von Annibale 
Carracci im Palazzo Farnese (vertreten durch eine Anzahl Kupferstiche 
von Volpato) nähern wir uns bereits einer neuen Epoche oder betreten 
schon dieselbe. Es ist dasselbe Grundprincip der Decoration, aber Archi 
tektur und Plastik mit ihrer größeren Schwere scheinen vorzudringen. 
Einen rein malerischen Standpunkt nehmen dagegen die Decorationen im 
Dogenpalast in Venedig ein, mit ihrer tiefen satten Farbenpracht und 
ihrem goldenen Schimmer. Dieser Zeit gehören auch die farbigen Deco 
rationen der Kuppel von St. Peter in Rom an, sowie die farbige Marmor 
bekleidung; sie alle finden sich in unserer Ausstellung in verschiedenen 
Beispielen vertreten. 
VIII. Die Renaissance in Deutschland und anderen Ländern. 
Deutschland und Frankreich sind es vorzugsweise, welche dieser 
Abtheilung die Beispiele gewähren. Die italienische Renaissance wanderte 
auch mit ihrer Decoration durch und über die Alpen, doch erst, als diese 
bereits die höchste Ausbildung erhalten hatte. Es ist darum selten, dass
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.