MAK

Full text: Führer durch die Costüm-Ausstellung

IX 
Motiven und Mustern, so findet auch die Ethnographie ein 
ergiebiges Gebiet wissenschaftlicher Ausbeute. Und heute 
sammelt ja diese Wissenschaft nicht blos Alles, was den 
Völkerschaften an Kleidung, Geräth, Nahrungsbedingungen und 
sonstigen Dingen eigenthümlich ist; sie sammelt sie nicht 
blos aus einfacher Wissbegierde, um diese Gegenstände kennen 
zu lernen, sondern sie studirt in ihnen die Geschichte der 
menschlichen Arbeit, verfolgt ihren Entwicklungsgang, geht 
den Verzweigungen, den Wanderungen der Ornamente nach, 
sucht nach ihren Verbindungen, nach ihrem gegenseitigen 
Einflüsse und baut in dieser Weise eine neue Wissenschaft 
vom Menschen, eine neuartige Anthropologie auf. Und wenn 
wir einen einzelnen Zweig herausgreifen, welcher könnte 
wichtiger sein für eine derartige Geschichte des Menschen als 
die Geschichte der Tracht, der Kleidung! 
Und zum Letzten, um auch diese Seite des Interesses 
zu berühren, wollen wir nicht übersehen, dass auch die Mode, 
und ganz vor Allem die heutige Mode aus dieser Quelle 
schöpfen kann. Ist es ja doch heute so der Brauch, vielleicht 
die Notliwendigkeit aus mangelnder eigener Erfindungskraft, 
dass die europäische Mode ihre Motive der Vergangenheit 
entnimmt, und zwar fast ohne Wahl, ohne Vorliebe für eine 
bestimmte Epoche. Wenigstens gilt das durchaus von der 
weiblichen Kleidung, während in der männlichen alle Versuche, 
umwälzende Motive nach alten Mustern wieder einzuführen, 
nicht verfangen wollten, obwohl es daran nicht gefehlt hat 
und auch im gegenwärtigen Augenblicke, wo man zu Knie 
hosen, Schuhen und Strümpfen nach der Weise des XVIII. 
Jahrhunderts zurückkehren will, durchaus nicht fehlt. Aber 
die weibliche Kleidung ist ja das eigentliche Reich der Mode, 
neben welchem die männliche eben nur mitspielt, und in der 
weiblichen Mode können wir die Motive der Rococo-Zeit, der
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.