MAK

Volltext: Katalog der Special-Ausstellung von farbigen Kupferstichen

— 18 — 
Umrahmung, welche demnach eine Erfindung Marin’s 
ist. Sie zeigen sich anderen Frauenköpfen Bonnet’s sehr 
verwandt, was sich ja leicht erklärt, da Jener für Diesen 
arbeitete. 
Bonnet brachte die Pastellmanier zur höchsten Voll 
endung. Man glaubt das Korn, den Staub der Pastell 
stifte selbst auf seinen Blättern liegen zu sehen, zumal 
auf denen, welche auf blauem Papier mit Schwarz 
gezeichnet und reichlich wie mit dickem Weiß gehöht 
sind. Außer seinen galanten Gegenständen, wie „Das 
Erwachen der „Venus“, „Amor fordert von Venus seine 
Waffen zurück“ (Nr. 344), „Der erhörte Liebhaber“, 
„Der zerbrochene Fächer“ u. A., arbeitete er auch 
Porträts in Miniatur, von denen das der Dauphine 
Marie Antoinette berühmt geworden ist. Es hat nur 
Medaillongröße und hatte damals bei Bonnet selbst 
den Originalpreis von drei Francs; im Jahre 1879 
erreichte ein Exemplar die Summe von 550 Francs. 
Bonnet, obwohl der Erste in der Pastellmanier, be 
schränkte seine Arbeiten nicht auf dieselbe. Er arbeitete 
auch oder ließ arbeiten, denn es gingen ja auch 
Werke von anderer Hand aus seinem großen Ge 
schäfte hervor — er arbeitete auch in der punktirten 
Manier, welche mehr gegen das Ende des Jahr 
hunderts, zumal in England, zur höchsten Liebhaberei 
gesteigert wurde.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.