MAK

Volltext: Katalog der Special-Ausstellung von farbigen Kupferstichen

268. P. P. Rubens. Nach Van Dyck. Lebensgrosses Brustbild. 
Imp. - Fol. Heinecken, Dict. Nr. 6. Bartsch, Hof bibliothek 
Nr. 2453. Laborde p. 3y5. K. k. Hof bibliothek. 
269. Vera icon. Pergamentdruck, qu. 8°. Bartsch, Hofbibliothek 
Nr. 2460. K. k. Hof bibliothek. 
270. Die heil. Agnes. Nach Dominichino. Ganze Figur. Imp.- 
Fol. Bartsch, Hofbibliothek Nr. 2463. Laborde p. 378. 
K. k. Hof bibliothek. 
271. Der schlafende Endymion. Nachtstück, angeblich nach Pietro 
da Cortona. Imp. qu. Fol. Heinecken, Dict. Nr. 14. Bartsch, 
Hofbibliothek Nr. 2465. Laborde p. 378. 
K. k. Hof bibliothek. 
272. Triumph der Galatea. Nach Carlo Maratta. Imp. qu. Fol. 
Heinecken, Dict. Nr. i3. Bartsch, Hof bibliothek Nr. 2466. 
Laborde p. 378. K. k. Hof bibliothek. 
Jan Ladmiral 
Zeichner und Kupferstecher, geb. in der Normandie 1698, gest. 
zu Amsterdam 1773. 
2 7^—276. 4 Bl. Anatomische Abbildungen. Aus vier Abhand 
lungen über Anatomie, Leyden 1736—1738. qu. 4 0 . 
x K. lc. Oesterr. Museum. 
Jacques -Fabien Gautier Dagoty 
Maler, Kupferstecher und Naturforscher, geh. in Marseille um 1717, 
gest. zu Paris 1785. Schüler des J. Chr. Le ßlon. Michaud, Bio 
graphie universelle, XVI. p. 56. 
277. Allegorie des Todes. Nach Giulio Romano. Fol. 
Fürst Johann von und 71t Liechtenstein. 
278 279. 2 Bl. Junger Mann und lesendes Mädchen. Junge Frau 
mit der Taschenuhr, gr. Fol. Bartsch, Hof bibliothek Nr. 2468, 
2469- K. k. Hof bibliothek. 
Louis - Charles Gautier Dagoty 
Zeichner und Kupferstecher zu Paris in der zweiten Hälfte des 
vorigen Jahrhunderts, ältester Sohn des J.-F. Gautier Dagoty. 
280 281. 2 Bl. Kaiserin Maria Theresia. Herzog de Lavrilliere. 
Brustbilder. (Aus der Galerie universelle.) 1772. Fol. 
Artaria & Co.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.