MAK

Volltext: Katalog der Special-Ausstellung Mittelalterlichen Hausraths

31 
171—172. Kästchen aus Holz mit Lederüberzug und Eisenbeschlägen, 
172 mit Devisenbändern. Gothisch. K. k. österr. Museum. 
173. Kästchen aus Leder mit geschnittenen Verzierungen (Wappenschild 
haltende Engel, Laubwerk) und Eisenbändern. XV. Jahrh. L. u. T. 
0 • 24, H. 0 12. Fürst Johann von und ^u Liechtenstein. 
174. Kästchen mit walmdachförmigem Deckel, von Holz mit schwarzem 
Lederüberzug, der mit Drachen- und Dreiblattornament in getrie 
bener und gravirter Arbeit decorirt ist. Beschläge von Messingblech. 
Italienisch. XIV. Jahrh. L. 0'14, H. 0'08, T. 0‘09. 
Dr. A. Figdor. 
175. Futteral aus Leder, mit Verzierungen in Blindpressung: Kreis 
runde Medaillons mit Löwe, Osterlamm und affrontirten Vögeln. 
Italienisch. XIV. Jahrh., die gravirte Messingmontirung aus dem 
XVI. Jahrh. H. 0’14, Br. 0 085. Dr. A. Figdor. 
176. Futteral für ein Buch aus Leder mit getriebenen Rankenverzierungen. 
XV. Jahrh. H. 0'2, Br. 0’16. 
Fürst Johann von und \u Liechtenstein. 
177. Etui aus Leder mit getriebenem Laubornament, Wappenschildern 
und der Devise: Humilitas alta petit. XV. Jahrh. H. 0’17. 
Fürst Johann von und \u Liechtenstein. 
178. Bestecketui aus Leder mit getriebenem Laubornament auf ge- 
punztem Grunde. XV. Jahrh. H. 0‘22. 
Fürst Johann von und \u Liechtenstein. 
179. Messeretui aus Leder mit getriebenen Verzierungen (Thierfigur und 
Inschriften). Italienisch. XV. Jahrh. H. 0'16. 
K. k. österr. Museum. 
180. Besteck -Etui aus Leder mit geschnittener und getriebener Orna 
mentik. XV. Jahrh. H. 0'27. Mähr. Gewerbe-Museum in Brünn. 
181. Sparb üchse aus schwarzem Leder mit geschnittener und getrie 
bener Ornamentik. Gothisch. H. 0*7. 
Mähr. Gewerbe-Museum in Brünn. 
182. Schachtel, rund, aus Holz mit Ueberzug von gemusterter Lein 
wand. XIV.—XV. Jahrh. Durchm. 0'09, H. 0‘05. 
Dr. A. Figdor. 
183. Kästchen mit Leinenüberzug, der Deckel walmdachförmig; all 
seitig bestickt mit Ornament und Minuskel-Inschriften in bunter 
Seide. XV.—XVI. Jahrh. L. 0’13, H. 0'08. Dr. A. Figdor. 
184. Kästchen mit flachem Deckel; über dem hölzernen Kern auf einem 
Leinentibei'zug allseitig mit schmiedeeisernen Wänden bekleidet, 
welche in durchbrochener Arbeit gothische Fischblasenornamente, 
auf jeder Seite in verschiedener Musterung zeigen. Das Schloss, mit 
reichgegliedertem und durchbrochenem Schliesshaken, befindet sich an 
einer Schmalseite. XV. Jahrh. L. 0’24, H. 0 11, T. 0’18. 
Dr. A. Figdor. 
185. Kästchen aus Eisen, der geschnittene Grund belegt mit zierlich 
durchbrochenen Platten. Das Schloss an einer Schmalseite. XV. Jahrh. 
L. 0 115, H. 0'105, T. 0'145. Kunstgewerbl. Museum gu Prag.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.