MAK

Volltext: Katalog der Special-Ausstellung Mittelalterlichen Hausraths

41 
319. Kalender, bestehend aus sieben mittelst einer Schnur zusammen 
gehefteten Holztafeln, auf denen die Kalenderordnung und die Heiligen- 
Attribute in einer mit schwarzer und rother Farbe eingelassenen 
Gravirung verzeichnet sind. XV. Jahrh. (Der Deckel trägt die später 
eingeschnittene falsche Jahreszahl 1411.) L. 0’135, Br. 0‘055. 
(Publ. von A. Riegl in den Mitth. des Inst, für österr. Geschichtsforschung IX, 
1. Vgl. auch Carinthia. Jahrg. 1881, S. 21.) 
Dr. A. Figdor. 
320. Kalenderstab aus Holz, in Form eines gothischen Schwertes; auf 
beiden Seiten die Kalenderordnung mit Heiligen - Attributen ein 
geschnitten. Nordisch. XV. Jahrh. L. 0‘92. 
(Besprochen von A. Riegl in den Mitth. des Inst, für österr. Geschichts 
forschung IX, 1. Vgl. auch Gay: Glossaire archeol. Baguette siderale.) 
Dr. A. Figdor. 
321. Blasebalg zwischen zwei Holzwänden, auf deren vorderer in poly- 
chromirtem hohen Relief die Flucht nach Egypten mit krönendem 
Castell zwischen Bauernhaus und mähendem Schnitter. Die Mündung 
als Fratze gestaltet. Flandrisch. XV. Jahrh. Ende. L. 0'70. 
Dr. A. Figdor. 
322. Feuerkessel mit makkabäischem Jüngling, in Holz geschnitzt und 
polychromirt. Auf drei Füssen ruhend, doppelhenkelig. Deutsch. 
XV. Jahrh. H. 0 • 34. Dr. A. Figdor. 
323. Greif, in Nussholz geschnitzt, der Hinterleib in einen Fischschwanz 
endigend. Französisch. XV. Jahrh. H. 0'60. Dr. A.- Figdor. 
324. Falke aus Holz, wahrscheinlich Spielgeräth, fliegend mit weit aus 
gespannten Flügeln, mit der alten Polychromirung; die Augen aus 
schwarzem Stein. XV. Jahrh. L. 0'27. Dr. A. Figdor. 
325. Fragment eines Crucifixes aus Holz (Beine von den Knieen abwärts 
und Arme fehlend). Oberitalienisch. XV. Jahrh. H. 0'23. 
K. k. Österr. Museum. 
326—327. Hl. Agnes und unbestimmte Heilige, bemalte Holzfiguren. 
Deutsch. Gegen 1500. H. l - 08 u. 1‘10. K. k. österr. Museum. 
328. Madonna mit Kind, Gruppe aus Holz, unter einem von Engeln 
gehaltenen Baldachin. Bemalt. Venezianisch. XV. Jahrh. H. 1'20, 
Br. 0'80. K- k- österr. Museum. 
329. Statuette aus Alabaster mit Resten alter Bemalung: Pilger auf 
einer Bank sitzend, die Almosentasche über der Schulter, Rosenkranz 
und Stab in den Händen. Deutsch. XV. Jahrh. H. 0‘16. 
Dr. A. Figdor. 
330. Wiege Jesu in Holz geschnitzt und polychromirt. In Form eines 
gothischen Paradebettes" Die Bettgarnitur aus rothem Seidenrips mit 
Stickerei in Seide, Gold und Perlen und aufgelegten Vierpässen mit 
grünem transluciden Email. Brabanter Arbeit. Aus dem Grand 
Begu nage von Louvin. XV. Jahrh. L. 0'28, T. 0'185, H. 0'35. 
Dr. A. Figdor. 
331. Hausaltärchen (Triptychon) aus. Holz mit Darstellungen in ge 
schnittenem Leder. Auf der Innenseite Christus am Kreuze zwischen 
Maria und Johannes, an den Flügeln die hl. Radegundis und der 
Besitzer des Altärchens mit einem Bischof. Aussen Wappen Jn 
Ranken. Bemalt und vergoldet. Spanisch. Um 1500. H. 0'27, Br. 0" 51. 
K. k. österr. Museum.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.