MAK

Volltext: Katalog der Special-Ausstellung Mittelalterlichen Hausraths

50 
446. Kanne aus Messing, wie die vorhergehenden, der Ausguss als 
sitzender Löwe gebildet. XV. Jahrh. H. 0\26. 
Herr E. Miller \u Aichhol 
447. Kanne aus Bronze wie die vorhergehenden, der Henkel als Thier, 
der Ausguss als sitzender Löwe gebildet. XV. Jahrh. H. 0’32. 
Museum Francisco-Carolinum in Linf 
448a u. b. Kanne aus Messing, ähnlich den vorhergehenden, mit dem 
zugehörigen getriebenen und gravirten Becken. XV. Jahrh. Ende. 
H. v. a 0'24, Durchm. von b 0'39. 
Frau K. Riissemeyer in Salzburg. 
449. Kanne aus Messing, unten bauchig. Henkel und Ausguss mit Thier 
kopfendigungen. Ausgang der Gothik. H. 0'22. Herr Fr. Trau. 
450. Kanne aus Zinn mit geschwungenem Henkel und Zackenbügel, 
dessen Besatzstellen Masken verdecken. Typus der gothischen Kannen, 
aber XVI. Jahrh. H. 0‘2ß. ' Graf H. Wilc^ek. 
451. Kanne aus Messing, mit drei profilirten Reifen, Ausgussdille und 
starkem, bandartigem Henkel. Spätgothisch. H. 0'174. 
Dr. A. Figdor. 
452. Kanne aus Messing, cylinderförmig, nach unten verjüngt, auf massig 
hohem Fuss, mit langer Ausgussrohre, die wie der Henkel aus 
Thiermäulern aufsteigt und in ein Drachenmaul endigt. Spät 
romanisch. H. 0*24. Dr. A. Figdor. 
453. Kanne aus Kupfer, conisch, mit Henkel; auf dem Deckel getrieben^ 
Lilie. Um 1500. H. 0'48. Graf H. Wilc^el 
454. Zinnkrug, achteckig, mit gravirten Ornamenten: auf vier S 
eine gothische Kielbogenarchitektur mit der Madonna und He'’ a, 
an den übrigen vier Seiten gothisches Laub- und Kriechwers 
drei als Löwen gestalteten Füssen ruhend. Der Henkel aus' drei 
schlungenen Aesten gebildet, auf einem zusammengewach s u . 
Drachenpaar absetzend. Der Deckel von einem hockenden i ' -y 
bekrönt. Deutsch. Ende des XV. Jahrh. H. 0’30. Dr. A. Fig 
455. Maserbowle mit halbkugelförmiger Holzcuppa und nier 1 
unten rund ausladendem, mit schmalem Ornamentstreifen umfangen..--, 
vergoldeten Kupferfusse. Der Rand der Cuppa trägt eine vergoldi te 
Kupferfassung mit gravirtem Ornament und der Jahreszahl 1384. 
XIV. Jahrh. H. 0’16, Durchm. 0'19. Dr. A. Figd 
456. Maserbowle. Montirung aus vergoldetem Kupfer. Niederer bi .er 
Fuss, die Montirung am Rande der Cuppa und am bandförmiger 
eingerollten Henkel gravirt, mit gothisirenden Verzierungen. Spät 
gothisch. H. 0‘105. Durchm. 0'148. Dr. A. Figdor. 
457. Becher aus Silber, cylindrisch, oben ausgeschweift, auf drei Granat 
äpfeln ruhend, umzogen von zwei freigearbeiteten, vergoldeten Bändern, 
eines noch mit gothischen Motiven. Deutsch. Anfang des XVI. Jahrh. 
H. 0-205. Graf H. Wilc^ek. 
458. Becher aus vergoldetem Silber, zwölfkantig, unten gebuckelt. Nürn 
berg. XV. Jahrh. H. 0'083. 
Nordböhm. Gewerbemuseum in Reichenberg. 
459. Becher aus Silber, conisch, ausgeschweift, in der Mitte vergoldetes 
Inschriftband mit Jahreszahl 1489. H. 0‘127. Graf H. Wilc^ek.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.