MAK

Volltext: Katalog der archaeologischen Ausstellung

91 
1160 u. 1161. Masken, zum Stehen eingerichtet, Nr. 1160 tragisch mit 
hohem Lockenbau; Nr. 1161 eines Satyrs mit gesträubtem Haare. 
H. 0'05 und 0'075. Herr Fr. Trau. 
1162. Protome eines Rindes, mit zwei Löchern zum Aufhängen. 
H. 0'095. Herr Fr. Trau. 
1163. Diskus mit ehemals vergoldetem Relief eines Gorgoneion der 
späteren Zeit. Durchm. 0'052. Herr Fr. Trau. 
1164. Wand eines Altares, in der Mitte ein Discus mit stilisirtem Gor 
goneion. Reste von Farbe und Vergoldung. H. 0‘085. 
Herr Fr. Trau. 
1165 u. 1166. Granatäpfel mit aufgebrochener Spitze, hohl, unten ein 
Loch; naturalistische Bemalung. Verwendung? H. 0‘09. 
Herr Fr. Trau. 
1167 u. 1168. Henkel von griechischen Kohlenbecken: Nr. 1. Bärtiger 
Kopf mit gesträubtem Haare; Nr. 2. Stierkopf, auf der Rückseite 
Rosette. Bei diesem Stücke ist ein mit Kyma und sogenannter 
Perlschnur verziertes Stück des Beckenrandes, auf welchem diese 
Griffe mit den Köpfen nach innen aufsassen, erhalten. 2. Jahrh. 
Wahrscheinlich kleinasiatisch. Nr. 1 angeblich aus Aegypten. 
Nr. 1: Herr Fr. Trau. 
Nr. 2: Fürst Johann von und \u Liechtenstein. 
Vgl. über diese Kohlenbecken Conze, Jahrb.- d. archaeolog. Inst. 1889, p. 118 ff. 
1169. Fragment eines Cyklopen von gutmüthig-ordinärem Ausdrucke; 
auf dem Haupte der grosse Pileus. Hellenistisch. H. 0’16. In 
Italien erworben. Frau Ida Brentano. 
1170. Oberleib eines Silens, der die Rechte in die Hüfte stemmt. 
H. 0-09. 
1171. Oberleib einer Tänzerin, sehr hübsch bewegt. H. 0'095. 
Herr E. Miller \u Aichhof. 
1172. Fragment eines Silens, der auf der linken Schulter, über welche 
der Mantel geworfen ist, eine grosse Amphora mit Volutenhenkeln 
und Deckel trägt. Hellenistisch. H. 0‘14. In Italien erworben. 
Frau Ida Brentano. 
1173. Weiblicher Kopf mit Polos und seitlich gestrichenem gewellten 
Haare. Hinten hohl. V.—IV. Jahrh. H. 0'12. In Italien erworben. 
Frau Ida Brentano. 
1174. Weiblicher Kopf mit gewelltem Haare und hoher phrygischer 
Mütze, deren Ende nach vorne gebogen ist. Wohl sicilisch. 
H. O'll. In Italien erworben. Frau Ida Brentano. 
1175. Büste der Kybele (Fragment einer ganzen Figur) mit hoher 
Mauerkrone, unter der Brust gegürtetem Chiton und zwei langen 
Haarflechten. Cyprisch. IV. Jahrh. H. 0.19. 
A. Graf von Prokesch- Osten in Gmunden. 
1176. Weibliche Figur, nackt bis auf den Mantel, welcher den Unter 
körper bedeckt und im Rücken von der erhobenen Linken gefasst 
wird; die Rechte stützt sich auf einen Klinenfuss. Hoher Haar 
schopf. H. 0'26. A. Graf von Prokesch-Osten in Gmunden.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.