MAK

Volltext: Katalog der archaeologischen Ausstellung

— 18 
195. Mercur im gewöhnlichen Habitus; auf der linken Schulter und 
dem linken Unterarm eine Chlamys, die Linke hielt den Herold 
stab, die gesenkte Rechte den Beutel. An den Schläfen Flügel, 
an den Fussknöcheln Andeutungen von Flügeln. H. O'll. 
Graf O. Abensperg-Traun in Petronell. 
196. Mercur, an den Schläfen Flügel, über die linke Schulter und 
den linken Unterarm die Chlamys. Die gesenkte Rechte hält den 
Beutel, in der Linken Reste des Caduceus. H. 0'13. 
A. Freiherr von Ludwigstorff in Deutsch-Altenburg. 
197. Mercur, an den aus den Schläfen wachsenden Flügeln kenntlich; 
nackt; die Linke hielt nach abwärts den Caduceus, auf der Rechten 
ein undeutlicher Gegenstand (Schildkröte?). Um den Hals lief ein 
silbernes Band. Linker Fuss fehlt. Provinzielle Arbeit. H. 0 - 086. 
Sammlung Widter. 
,198. Artemis in kurz geschürztem Chiton und Jägerschuhen; an einem 
quer über die Brust laufenden Bande hängt am Rücken der Köcher; 
die Linke trägt ein kleines Rehkalb, die erhobene Rechte hielt 
wohl den Bogen. Das Haar hinausgekämmt mit Knoten auf dem 
Scheitel. H. 0‘10. 
A. Freiherr von Ludwigstorff in Deutsch-Altenburg. 
199. Aphrodite, nackt, mit reichem Kopfputz (hohe Stephane über 
Wellenscheiteln, Nackenknoten, vier herabfallende Locken). Die 
Linke stützt sich auf eine aus einem Blätterkelch hervorwachsende 
Priap-Herme; der (fehlende) rechte Unterarm hielt wohl einen 
Apfel oder dergl. H. 0 - 13. 
Herr K. Hollit^er in Deutsch-Altenburg. 
200. Fortuna mit Füllhorn und Steuer; im Haar eine Stephane. 
Derbe Arbeit. H. 0‘095. 
Graf 0. Abensperg-Traun in Petronell. 
201. Hygieia in gegürtetem Chiton, das Obergewand um die linke 
Schulter und den Unterleib geschlagen, reicht mit der Linken der 
um ihren rechten Unterarm geringelten Schlange Nahrung aus 
einer Schale. Haar am Scheitel doppelt geknotet und Schulter 
locken. Applique. H. 0‘087. 
Graf O. Abensperg-Traun in Petronell. 
202. Genius loci mit Mauerkrone; Oberkörper nackt, um den Unter 
körper und den linken Unterarm ein Gewand. Die Linke trägt 
ein Füllhorn, die vorgestreckte Rechte eine Patera, die Füsse mit 
Stiefeln bekleidet. H. 0‘15. Sammlung Widter. 
203. Eros, schwebend, in der erhobenen Linken eine Fackel, in der 
gesenkten Rechten eine trapezförmige Tafel, das Haar auf dem 
Scheitel geknotet. Derbe provincieile Arbeit. H. 0'095. 
A. Freiherr von Ludwigstorjf in Deutsch-Altenburg. 
204. Greif, hohl gegossen.. L. 0'1G, H. 0'125. 1892 im Thiergarten 
gefunden. Graf O. Abensperg-Traun in Petronell.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.