MAK

Volltext: Katalog der archaeologischen Ausstellung

— 34 — 
397. G efässh e n k e 1, gedreht, unten in einen herzblattförmigen Ansatz 
mit Lilien auslaufend, die beiden Theile des oberen Randsegmentes 
als Vogelköpfe gebildet, zwischen denen eine Rosette aufsitzt. 
H. 0-27. Aus Tirol. Herr Fr. Trau. 
398. Gefässhenkel mit einciselirten Aehren, unten Eros, einen Panther 
zähmend. H. 0'122. Gefunden bei Levico. 
Museum Ferdinandeum in Innsbruck. 
399. Mercurius, nackt bis auf eine um den linken Arm geschlagene 
Chlamys, welche, fächerförmig geknotet, die linke Schulter bedeckt; 
die in Brusthöhe erhobene Rechte hält die Schildkröte, die gesenkte 
Linke hielt den Heroldstab nach abwärts. Der eine der grossen 
Petasos-Flügel fehlt. H. 0'115. Aus Bregenz. 
Landesmuseum für Vorarlberg. 
400. Pferde-Brustschmuck, dabei eine Lunula von einem eben 
solchen. 
401. Zügel ring (Leitseilhalter), vgl. die ähnlichen Stücke aus Enns 
Nr. 428 und 429. Aus Bregenz. Landesmuseum für Vorarlberg. 
402 u. 403. Deichselköpfe, einer mit Doppelhenkel, einer mit einem 
Haken in Form eines gekrümmten Fingers; ein ähnlicher ringge 
schmückter Finger liegt bei. Aus Bregenz. 
Landesmuseum für Vorarlberg. 
404. Lämpchen, kreisrund, mit kleiner, röhrenförmiger Dochtschnauze. 
Angelötheter Tragring. L. 0'12. Aus Bregenz. 
Landesmuseum für Vorarlberg. 
405. Männliche Figur, nackt, links ausschreitend, beide Arme 
fehlen; schlanke, archaische Proportionen. H. 0’153. Aus Krain. 
Herr Fr. Trau. 
406. Merkur, mit bei den Schultern genestelter Chlamys, geschultertem 
Kerykeion und Beutel. H. 0'09. Aus Laibach. 
Herr Fr. Trau. 
407. Backenschiene eines Legionarhelmes. H. 0*15, Br. O'll. Aus 
Haselbach in Krain. Ernst Prin^ \u Windisch-Gräf. 
408. Zeus mit Zackenkrone, ;in der gesenkten Rechten den gedrehten 
walzenförmigen Blitz, die erhobene Linke hielt das Scepter. 
H. 0‘075. Gefunden bei Rudolfswerth. 
Landesmuseum Rudolßnum in Laibach. 
409. Lauf-Gewicht in Form eines weiblichen Januskopfes. H. 0‘074 
sammt Tragring. Aus Ottok. 
Landesmuseum Rudolßnum in Laibach. 
410. Theil einer Fries-Verkleidung, aus Bronze gegossen: über 
einem Perlstab ein lesbisches Kyma mit Palmetten in den Oeffnungen. 
H. 0'084, L. circa 0'20. Landesmuseum Rudolßnum in Laibach. 
411. Bacchische Maske: Männlicher Kopf mit üppigem, decorativ 
behandeltem Barte, dessen vordere Partie kunstvoll in Spiral-Locken 
geordnet ist; in dem ebenfalls gelockten Haar ein reicher Epheu- 
kranz mit symmetrisch angeordneten Beeren und Blättern, welche, 
frei heraustretend und umgeschlagen, eine höchst malerische Wirkung
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.