MAK

Volltext: Ausstellung neuerer Arbeiten der Graphischen Künste

8 
welche ihr neue, bisher ungekannte und nicht geübte 
Reize abgewonnen haben. Französische wie deutsche 
Künstler — bei uns in Oesterreich ist es noch nicht 
versucht worden — haben der Lithographie wieder 
ein Interesse verschafft, indem sie dieselbe ganz indi 
viduell behandelten und eigene Compositionen in eigener 
Manier mit ihr zur Darstellung brachten. Durch solches 
neue und individuelle Interesse haben sich diese Litho 
graphien das Recht erworben, auf Ausstellungen der 
vervielfältigenden Künste vollberechtigt zu erscheinen, 
ja bei der Neuheit der Sache gegenwärtig vielleicht in 
erhöhtem Masse. So finden sie sich auch hier auf un 
serer Ausstellung neben Radirung und Kupferstich. 
Diese Ausstellung, wie sie jetzt in den Räumen 
des Oesterreichischen Museums besteht, veranlasst und 
zusammengestellt durch die »Gesellschaft für verviel 
fältigende Kunst« in Wien , war eigentlich anders ge 
dacht. als sie zur Ausführung gekommen ist. Jenes 
individuelle Moment, welches wir oben als das aus 
schlaggebende in diesen vervielfältigenden Künsten be 
sprochen haben, sollte in dieser Ausstellung ganz und 
gar in den Vordergrund treten. Es sollten nicht sowohl 
einzelne vorragende Werke, als vielmehr das »Werk« 
des Künstlers ausgestellt werden, d. h. möglichst alle 
seine Arbeiten in möglichst historischer Folge, so dass 
man den ganzen Bildungsgang des Künstlers daran ver 
folgen könne. Diesem Plane aber stellten sich Hinder 
nisse entgegen; es war eben nicht das Werk eines jeden 
Künstlers in solcher nöthigen Vollzähligkeit zu erreichen. 
Die ursprüngliche Idee ist somit nur theilweise zur Er-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.