MAK
UCHin diesem Jahre besteht 
die Winterausstellung im 
7 
lk. k. Österreichischen Museum für Kunst 
’ und Industrie zumTheile aus Imitationen 
guter alter Stücke. Gleichwohl treten 
einzelne selbständige Schöpfungen hei 
mischer Künstler und Kunsthandwerker, 
die zumeist den gegebenen Anregungen 
ihr Entstehen danken, zu Tage. Die wie- 
A wohl bescheidenen Erfolge des Vorjahres 
j@j? halfen den Interessentenkreis wesentlich 
erweitern. Die sämmtlichen in der Winteraus 
stellung exponierten Objecte sind verkäuflich. 
Verkauf und Verrechnung werden durch die 
von den Ausstellern bestellten Organe besorgt. 
Es wird um Barzahlung und bei Bestel 
lungen um eine Angabe in der halben Höhe des 
Verkaufspreises ersucht. Im Interesse unseres 
heimischen Kunstgewerbes ist es erwünscht, 
dass Wahrnehmungen, etwaige mangelhafte 
Ausführung betreffend, dem Verkaufs-Bureau 
zur Kenntnis gebracht werden. 
Es wird ersucht, die angekauften Objecte, 
von welchen keine Doubletten vorhanden sind, 
bis 20.Decemberin der Ausstellung zubelassen. 
Der Director 
fles k. k, Ost. Museums für Knust und Industrie.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.