MAK

Volltext: Ausstellung von älteren japanischen Kunstwerken

RAUM V. 
In der Vitrine 23: Bronzen für Zimmer 
schmuck, darunter Blumenvasen, Räucher 
gefäße, Kohlenbecken, ein Einhorn mit seinem 
Jungen, Fo-Hund und anderes. Unten lackierte 
Behältnisse für Kleider mit Schnüren ver 
schlossen. 
In der Fenstervitrine altjapanische Webereien 
und Stickereien, zwei Frauenbrieftaschen, ferner 
Sakeschalen (für Reisbier), Satsumaschälchen 
für Speisen und eine Anzahl von Kämmen, 
Schmucknadeln und Haarnadeln. 
In der Vitrine 20: Spiegel aus Metall und 
Lackspiegelständer, geschnitzte Pfeifenfutterale 
aus Elfenbein, Tabaksdosen, zwei Goldlackdosen 
von Korin (um 1700) mit dem Kiku-mon (kaiser 
lichen W appen) und dem Tomoie-mon (fürstlichen 
Wappen). Unten fünf Reisekoffer mit Wappen 
der Familien Fuji-wara und der fürstlichen 
Familie Awa. Auf der Vitrine eine Lackwand 
(Tsuitate), mit Perlmutter eingelegt, darstellend 
einen Pfau mit Päonien. 
In der Mittelvitrine: Obi (Frauengürtel). Auf 
der Vitrine ein Kleiderbehälter und zwei Behälter 
für gekochten Reis. 
In der Eckvitrine 28: Teegeräte für feierliche 
Teegesellschaften (Chano-yu) und in der Mitte 
oben eine Sakeschale aus Silber, ein Ehren- 
46
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.