MAK

Volltext: Katalog der Internationalen photographischen Ausstellung im Oesterr. Museum für Kunst und Industrie 1881

14 
B. Saal IX. 
17 .Hans Brand, Hof-Photograph in Bayreuth: Aufnahmen des Lust 
schlosses „Solitude“. 
Die Blätter 1 bis 12 sind Aufnahmen von Interieuren auf selbstbereiteten 
Gelatine - Emulsionsplatten mit Pantoskop Nr. IV (Busch) und kleinster 
Blendenöffnung (Blende Nr. 7). Sämmtliche Bäume haben wenig Lieht- 
züfuhr, weil sie meistens mit dichtem Laubwerk umgeben sind; ferner sind 
die Bäume sehr klein, so dass die Aufnahme meistens durch das Fenster 
resp. vom Fenster aus vorgenommen werden musste. Die dazu verwendete 
Emulsion wurde nach Dr. Eder’s Vorschrift mit durch Ammoniak gefälltem 
und wieder aufgelöstem Silber hergestellt, jedoch zu 8 gr ßromkalium 10 gr 
Silber und 20 gr Gelatine (von Heinrichs in Höchst) genommen. Entwickelt 
wurde nach Backer’s Vorschrift (mit einigen Abänderungen) mit 4 gr Pyro- 
gallussäure, 40 Unzen Wasser, 7—8 Tropfen Salpetersäure; ferner zu 1 Unze 
Wasser wurden 1 Unze (0*960) Ammoniak 2 gr Bromkalium gegeben. Von 
letzter Lösung genügten 5 Tropfen zu 1 Unze Pyrogallussäure-Lösung. Ver 
stärker war nicht nothwendig. 
A. Interieure. 1. Marmorsaal. Die Fenster und Glasthüren auf der 
einen Seite mussten mit Tüchern verhängt werden. Exposition 1 Stunde. — 
2. Empfangszimmer. Der Apparat musste auf das Fenstergesims gestützt 
werden. Um auch sicher den wichtigsten Theil des Zimmers auf die Platte 
zu bekommen, musste, da auf der matten Scheibe kein Bild zu sehen war, 
ein Gehilfe mit einer brennenden Lampe auf bestimmten Punkten sich auf 
stellen, wonach dann der Apparat gerichtet wurde. Exposition l'/ 2 Stunde. 
— 3. Wohnzimmer. Exposition l 1 /,, Stunde. Bei dieser und der folgenden 
Aufnahme boten sich dieselben Schwierigkeiten wie bei 2. — 4. Chine 
sisches Zimmer. Exposition',D/ 2 Stunde. Der Kronleuchter hatte sich in 
Folge des Oeffnens der Fenster bewegt und wurde deshalb unscharf. — 
5. Musikzimmer, unter denselben Verhältnissen wie die Blätter 1—4 auf 
genommen. Der Baum konnte nur durch ein Fenster Licht empfangen, is 
ganz gegen Norden gelegen und dicht von hohen üppigen Bäumen umgeben. 
Exposition 3 Stunden. — 6. Wohnzimmer mit dem Porträt der Hofdame 
von Marwitz. Der Apparat wurde unter der Thüre aufgestellt. Exposition 
l7ä Stunde.— 7. Schlafzimmer. Der Apparat musste im Zimmer aufgestellt 
werden. Exposition 2 Stunden. — 8. Gartenzimmer mit springendem Wasser. 
Die Orangenbäume etc. sind künstlich hergestellt. Der Apparat musste im 
Zimmer aufgestellt werden. Das Zimmer hat nur kleine Fenster, welche 
überdies noch mit Blättern etc. bemalt sind. Exposition 2 X /, Stunde. — 
9. Grünes Zimmer. Die Plafondverzierungen sowie die Wände sind grün 
mit Gold. Exposition 2 Stunden. — 10. Schlafzimmer. Alles grün mit Gold. 
Exposition 2 1 /,, Stunde. — 11. Blaues Zimmer mit dem Bildniss der weissen 
Frau (mittlere schlanke Figur). Alles blau mit weiss. Exposition l x / 2 Stunde. 
— 12. Grotte, sehr dunkel, Exposition 3’/, Stunden. 
B. Landschaften. 1. Untere Grotte mit Bassin, gegen Norden gelegen. 
Aufgenommen mit Pantoskop Nr. 5 bei bedecktem Himmel. Exposition 
40 Secunden. — 2. Sonnentempel. Mit Pantoskop Nr. 4 aufgenommen bei 
zerstreutem Lichte. Exposition 30 Secunden. — 3. Hauptgruppen des oberen 
Bassins. Mit 19 " Steinlieil-Aplanat bei Sonnenbeleuchtung. Exposition 
5 Secunden. — 4. Gruppen mit springendem Wasser. Mit Steinlieil-Aplanat 
bei zerstreutem Lichte und bei sehr windigem Wetter. Exposition 9 Se- 
cundeu. — 5. und 6. Oberes Bassin mit Amoretten und Gruppe in dem 
oberen Bassin, wie das Blatt 4 aufgenommen. 
C. Glas-Stereoskopen. Negative wie Positive wurden mittelst Gelatine- 
Emulsionplatten hergestellt mit Objectiven von Liesegang. 
1. Sonnentempel auf Eremitage. Exposition 3 Secunden. — 2. Parkpartie 
mit Eremitenhäuschen. Exposition 27 Secunden. Theilweise bei ganz 
schwacher Sonnenbeleuchtung aufgenommen. — 3. Theater. Bei neblichen 
Wetter aufgenommen. Der warme Ton wurde durch Zugabe von etwas 
mehr Ammoniak beim Hervorrufen erreicht. — 4. Birkenhain mit Vase. 
Bei schwachem Eegen aufgenommen. — 5. Parkpartie. Bei windigem Wetter 
aufgenommen. — G. Wasserwerke der unteren Grotte. Theilweise mit 
schwachem Sonnenlichte beleuchtet. — 7. Parkpartie. Bei zerstreutem Lichte.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.