MAK

Volltext: Katalog der Internationalen photographischen Ausstellung im Oesterr. Museum für Kunst und Industrie 1881

20 
G. Saal X. 
10 Photographische Gesellschaft in Wien (Vorstand Regierungs 
rath Dr. E. Hornig, III., Hauptstrasse 9): Historisch interessante 
Blätter aus den Sammlungen der Gesellschaft. 
Verzeichniss der ausgestellten Gegenstände. 
Oberste Reihe von links nach rechts: 1. und 5. Aufnahmen aus JE^pten, 
Neo-ative auf Wachspapier von Camas, Copien in Sdberdruck, 
Reproductionen von Oelgemälden aus der Wirtz’schen Sammung von der 
Societe Boyale Beige (A. de Blocliouse) in Brussel mit nassen Platte , 
3 Lichtdruck von J. Albert aus dem Jahre 1868 m München. 
Zweite Reihe: 6 und 12. Aufnahmen von Bronzestatuen 
des Kaisers Maximilian in Innsbruck, von Fr.edr Bopp. m* 1B ““ ^ 
7. und 11. Aufnahmen von Marmorreliefen an demselben Monume , 
Friedr. Bopp mit nassen Platten; 8. und 10. Aufnahmen aus gJT > 
Camas (wie 1. und 5.); 9. Lichtdruck von J. Albert aus dem ^hre 1868. 
Dritte Reihe: 13. und 19. Photolithographien von ^ me ^ C1 g e ’ 1 “^ reu 
Verfahren von Poitevin, vor mehr als 20 Jahren hergestellt, li. Heliogravmreu 
nach dem Verfahren von Nifepce de St. Victor, von Mr. & Mmm Kittaut 
hergestellt; 15. Aufnahmen aus Egypten von Camas (wie 1., o.. 8., J, 
16. Photographie von Lemercier (wie 13. und 19.); 17. Autn i; „ ,, B * or 
denkmälern in Frankreich auf gelatinirtem Papier von E. Ba , 
mehr als 20 Jahren hergestellt (wegen der Beständigkeit aus 0 > 
18. Photolithographie von Burkhardt in Berlin. Porträte 
Vierte Reihe: 20. Erste Pigmentdrueke von Poitevin; 21 Porträte 
(Rossini und NiÄpce) in Heliogravüren nach NiÄpce 'de M. Victor vo 
Riffaut- 22 23. Heliogravüren von Riffaut (wie 21.); 24. He og 
vonNegre; 25. Heliogravüren von Paul Pietsch; 25. Porträt HerscMs un^ 
Studie nach der Natur, aufgenommen von Julie Cameron, Lichti 
J. B. Obernetter; 26. Copien mit Hilfe von Quecksilberdampfen und Uasen 
auf eesilberten Papieren, hergestellt von Merget. 
Fünfte Reihe: 27., 35. Heliogravüren von Placet; 28. Heliogravu 
Paul Pretsch; 29., 30. Phototypien von Paul Pretsch; 31. Heliogravüre 
Major Waterhouse; 32. Photolithographien von Paul Preisen, öo., 
Phototypien von Paul Pretsch. Pretsch 
Grosser Rahmen: 36, 37, 38, 39. Photngalvanographien von Pa« 1 J 
Kupferplatten und dazu gehörige Abdrücke; 40. Photogalvanograpme 
Prelsch'8 Methode von J. Leipold (Prämienblatt der Gesellschaft)- 
An den Seiten des grossen Rahmens: 4L, 42. Lichthochdru cKe von 
Bolhoelvener. , • 
Prämienblätter der Gesellschaft: 43. Heliogravüre von Roussemn 
Atelier Goupil &Co.; 44. Phototypie von Lefmann & Lourdel; 45. “®‘“' 
gravure von A. Franz; 46., 47., 48. Reproduction der Aufnahme eines 
lebens in Lichtdruck, Photoreliefdruck und Heliogravüre; 49. Heliogravüre 
nach einer Aufnahme auf Gelatine-Emulsion, in 48 Stunden hergestel 
K. Klic. Druckplatte. 
11. Verlag der Photographischen Correspondenz in Wien, III. 
Hauptstrasse 9: Mehrere Jahrgänge und Beilagen des Organes der 
Photographischen Gesellschaft in Wien: „Photographische Correspon 
denz 11 , andere Verlagswerke. 
Siehe die betreffenden Inserate. 
12. Dr. J. J. Pohl, k. k. Professor der chemischen Technologie an der 
k. k. technischen Hochschule in Wien: Sammlung historisch interes 
santer Blätter, Megatypien und Apparat zur Herstellung derselben, 
Blätter ab drücke. 
I. Apparat zur Megatypie (Photographische Abbildung mikrosko 
pischer Objecte) und Megatypien von Prof. Pohl und Weselsky 
im Jahre 1856. Hiebei wurde das gewöhnliche zusammengesetzte Mi 
kroskop ohne Entfernung des Oculars mit Zuhilfenahme eines einfachen
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.