MAK

Volltext: Führer durch die Erzherzog Carl-Ausstellung

7 
ragt, beiderseits je eine Fahne des an der Schlacht hervor 
ragend beteiligten Infanterieregimentes Beaulieu Nr. 58. In 
der Ecke daneben der nach der Schlacht erbeutete fran 
zösische Kriegsluftballon. An der folgendenWand: «General 
Freih. v. Kray erweist der Leiche des französischen Gene 
rals Marceau die letzte Ehre», Ölgemälde von R. v. Otten- 
feld, darüber französische Fahnen und beiderseits solche 
der schwäbischen Kreistruppen. Unter dem Bilde Sofa 
und Sessel aus dem Eggenwaldschen Gartenhaus bei 
Leoben, in welchem 1797 mit Napoleon verhandelt wurde, 
und der Tisch aus dem Kloster Göß, auf welchem Na 
poleon den Leobner Vorfrieden (1797) Unterzeichnete. An 
der Wand die Porträte Josef von Eggenwalds und seiner 
Frau. An der Ausgangswand in der Mitte das lebens 
große Bild des Grafen v. Saurau, der die Seele des frei 
willigen Aufgebotes von Niederösterreich 1797 war, von 
Heinrich Füger. Darüber eine Trophäe französischer 
Fahnen; links davon eine Fahne der Gemeinde Castel- 
franco (aus Anlaß der Huldigung für Kaiser Franz 1797), 
rechts eine Fahne des Tales Fontana buona (aus Anlaß der 
Erhebung gegen die Franzosen im Jahre 1800). Rechts 
vom Porträt des Grafen Saurau eine in der Schlacht bei 
Amberg erbeutete französische Fahne. In den Vitrinen 
Erinnerungen an die Feldzüge der Jahre 1796 und 1797, 
darunter Hut und Säbel eines Wiener Freiwilligen und 
die Friedensurkunden von Leoben und Campoformio. An 
der Fensterwand eine Schützenscheibe mit einer Allegorie 
auf die Befreiung Frankens durch Erzherzog Carls Sieg 
bei Würzburg. 
Im Verbindungsgange zu 
Raum III 
eine Schützenscheibe auf den Präliminarfrieden von Leoben, 
An der Eingangswand Bilder der Schlachten bei Ostrach 
2*
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.