MAK

Volltext: Ausstellung österreichischer Kunstgewerbe, 1909 - 1910

 
Inhalt: 
19 
26 
Z8 
32 
35 
38 
42 
46 
50 
55 
56 
Christian Theuerkuurf 
Wilhelm Brenner 
Wandn Aschenbrcnner 
Georg Rözsc 
Kirira Tasnadi-Marik 
Aibcrl Paris Güiersloh 
Wilhelm Mrazek 
Otto Mauer 
Walther Maria Neuwirth 
Zum Bild der "Kunst- und Wunderkammen 
Barock 
Melchior Hefele, ein unvergessener österreichi: 
Architekt (1716 1794) 
Zwei bisher unbekannte Gemälde Paul Tragt 
Die Allegorie der Ungarischen Akademie 
Wissenschaften wlahann Enderund lstvänSzecl 
Porzellan aus Herend 
Über Walfgang Hutter 
Karl Stark. ein Maler der Wirklichkeit 
Der Bildhauer Erwin Reiter 
Rudolf Heinz Keppel. sein Weg zum Stil 
essentiellen lmagographie 
Aus dem Kunstleben 
Aus dem Kunsthandel 
Buchbesprechungen 
Titelbild: Engelsturz (Ausschnitt). Elfenbein. Der Sockel Holz. vergoldet. Vl 
scheinlich Süditalien oder Sizilien. frühes 18. Jahrhundert. Museo Archeali 
Madrid (lnvwNr. 3-1-61). Möglicherweise auch als Hausaltürchen verwe 
Zahlreiche weitere Stücke dieser Gruppe in Berlin, Klasterneuburg. Müni 
London, Palermo. Dresden und im Kunsthandel Englands 
Unser Kunstblatt: Michael Coudenhove-Kalergi. Die Orgel, Lithographie, 194 
Vorschau auf Heft 89: Robert Campin und die Anfänge der niederlöndi: 
Malerei - Quodlibel-Gemülde - Die Wandlungen einer Kulturstötte, drei 
hunderte Kunst und Technik auf den Wiener Gußhausgründen e Die Od; 
der lithographische Zyklus von Oskar Kokoschka - Zum 80. Geburtstag 
Clemens Holzmeister - Die Malerin Marie-Louise Motesiczky - Der Bildt 
Rudolf Kedl - Renaissance der Altwiener Blumenmalerei 
Bildnachweis: A. C. L.. Bruxelles. S. 13-Graphische Sammlung Albertina. N 
S. 51 - Museo Archeologico Nacional. Madrid. S. 9 - Bayerisches Nationalmus 
München, S. 8.14- Bildstelle der Nieder-österreichischen Landesregierung (Gmei 
Wien, S. 26 - O. Breicha. Wien. S. 42745, 53 - Central Ofüce af lntormal 
British official phatograph. London. S. 53 - A. C. Cooper Ltd.. London. S. 
E. Degasperi. Wien. S. 53 - Dr. Gyulai, Budapest. S. 33 - Historisches Mus 
Frankfurt am Main. S. Z - J. Kardsz. Budapest, S. 32. 33 - W. Klein, Düssel 
S. 6. 10 - Kleinhempel. Hamburg. S. 8 e A. Komers-Lindenbach. Wien. S. 
Museum für Kunst und Gewerbe. Hamburg. S. 345. 9715. 17 e Kunsthistori 
Museum. Wien. S. 6, 11. 12. 15 - Landesamt für Denkmalpflege. München. S. 
K. Langer. Budapest, S. 32-34 - Magyar Tudomdny Szerkesztösege, Bud( 
S. 28731 - E. Mandl. Wien. S. 35-37 - Österreichisches Museum für OTIQEW( 
Kunst (Fest). Wien. S. 33- Landesbildstelle. Rheinland, S. 16 - Ritter. Wien. S. 
K. Scherb, Wien. S. 52. 55 - Staatliches Museum, Schwerin. S. 17 - Sperryn's 
London. S. 55 - Staatliche Museen zu Berlin. S. 7. 8. 15 e Statens Museum for K 
Kopenhagen, S. 17 - R. Stepanek. Wien. S. 46-49 - Victoria and Albert Mus 
London. S. 8, 17 - Weinmüller, München, S. 55 
alfe und moderne  
HeH 8B SepäemberjOktober 11. Jahrgang 
Herausgablr: Dr. Kurl Rossacher - Eigcniiimer und Verleger: Oslerreichischer Bundesx 
für UnlerrichLWissenschall und Kunsl4Produkl nsleilung: Dr. Alois RolVensleiner-allev 
Schwurzenbergslruße S, Tel. 52-15-61 - Redukilon: Chefredcikieur Dr. Wilhelm Mrazek, vi 
worllich für den Inhall-Dr, Franz Windisch-GraelzwDr. Ernsl köllerwPeler Buurn-Le 
Nefopil. graphische Geslallungrulle Oslerreichisches Museum für qngewqndle Kunsl. w 
Slubenring 5, Tel. 72-56-96"ÄIIZÜQOHYIFWIIÜUIIQI Österreichischer Bundesverlug, Wien 
Lenaugasse 17-Alie und modome Kunst erscheinl1966 im Februar. April. Juni, August. Ol 
und Dezember-Jahresabonnement 6 Doppelnummern S 290. . und S 9,- Porio, DM 
sfr. 55.- 4 Einzullufl: S 56.-. DM 9,30, sfr. 10.50 (Einzelnummern- sowie DM 
sfn-Preise inkl. Forio)' Alle und moderne Kunsl isl zu beziehen durch jede Buch- und Kunst 
lung oder den VerlugiNqchdruck nur mii Genehmigung des Herausgebers-Für unve 
eingehende Mnnuskriple und Folos wird keine Hafhmg übernommen i Alle Munus 
sind HD die Reduklion zu richlen i Druck und Buchbindernrbeil: e. am: a 
Wien m, Münxgas: e. - Klischee: Phoio-Chernigraphische Kunslanslall n. Seyss K. 0..
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.