MAK

Volltext: Ausstellung der österreichischen Tapeten-, Linkrusta- und Linoleum-Industrie verbunden mit einer Ausstellung von Tapeten-Entwürfen und von historischen Tapeten

34 
Einleitung. 
Die drei obengenannten Österreichi 
schen Fabriken: Jacksch*), Piette**) und 
Thausig & Co.***), welche diese Ausstel 
lung veranlaßt haben, arbeiten sowohl in 
Handdruck als in Maschinendruck. Das 
Papier der österreichischen Tapete ist 
durchaus heimisches Erzeugnis, bis auf das 
rauhe^ stoffartige Papier, welches für die 
sogenannte Ingraintapete verwendet wird; 
es stammt aus dem Deutschen Reiche. 
Wir unterscheiden heute folgende Ar 
ten der Fabrikation: 
Naturelletapeten = Tapeten, die auf im 
Stoff gefärbtem Papier gedruckt sind. 
Fondtapeten = Tapeten auf weißem Papier, 
ein Grund mit Farbe gestrichen und 
dann bedruckt. 
*) s. Seite 22. **) Gegründet 1869. 
***) Gegründet in den 70 er Jahren des 19. Jahr 
hunderts unter der Firma C. H. Lucius, spätere Besitzer 
Popper, dann Frankl, seit 1909 Thausig & Co.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.