MAK

Volltext: Führer durch die Ausstellung von Kriegsgraphik

3 
D ie Graphische Kunst im Zusammenhänge mit dem Welt 
kriege ist in den zahlreichen Kriegsausstellungen schon 
in ausgiebiger Weise zu Worte gekommen. Die Gebrauchs 
graphik aber, die in ihren verschiedensten Formen weit mehr 
ins Volk gedrungen ist, als alle künstlerischen Schöpfungen aus 
der Kriegszeit, wurde bisher noch sehr wenig berücksichtigt und 
soll daher in der gegenwärtigen Ausstellung hauptsächlich vorge 
führt werden. Und zwar zu Gunsten der offiziellen Kriegsfürsorge. 
Daß dort, wo so viele Reproduktionen ausgestellt sind, originale 
Kunstblätter nicht fehlen dürfen, ist selbstverständlich, sie gereichen 
der Ausstellung zur Zierde. — Die Ausstellung umfaßt in 
GRUPPE A. 
KÜNSTLERISCHE ORIGINALZEICHNUNGEN, die mit dem 
Kriege in Zusammenhang stehen, dann ORIGINALENTWÜRFE 
für graphische Kunstblätter, die über Veranlassung von öffentlichen 
Stellen oder von privater Seite als Erinnerungsblätter an bestimmte 
Heerführer und Heeresteile, sowie an Episoden des Weltkrieges, 
als Gedenkblätter für dekorierte und gefallene Soldaten zum dauern 
den Gedenken in Schule und Haus, entstanden sind; 
GRUPPE B. 
Die in GRAPHISCHEM KUNSTDRUCK (Radierung, Lito- 
graphie, Holz- und Linoleumschnitt u. a.) hergestellten Kunstblätter, 
Skizzenbücher und Kriegsmappen; 
GRUPPE C. 
ln PHOTOMECHANTSCHEM VERFAHREN (Heliogravüre, 
Lichtdruck, Autotypie und Strichätzung, Kombinationsdruck u. a.) 
hergestellten Reproduktionen;
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.