MAK

Volltext: Ausstellung neuer amerikanischer Baukunst

5 
Skizzen und sein großes, aus der Erinnerung gemalies 5ild von 
Manhattan sind die Frucht einer Fahrt, die der deutsche Künstler 
im Frühjahr 1925 zur internationalen Architektur-Ausstellung nach 
New York unternommen hat. 
Das so reiche Land gibt eben Anregungen in Fülle. Es zeigt 
uns zugleich besser, als irgendein anderes, wie schwer, wie wichtig 
und wie lohnend die Arbeit am Geistigen ist. Denn drüben wie 
hüben steht diesem geistigen Streben der zähe Widerstand des 
utilitarisch und materialistisch, geistig bequem denkenden Kernes 
unserer Zeit gegenüber. Die Entgleisungen, die dieser Kern auch 
drüben noch täglich verschuldet, haben wir nicht ausgestellt. Wir 
grüßen in den Namen unserer Aussteller vielmehr die Männer, die 
es drüben mutig auf sich genommen haben, für Geschmack und 
Bildung, für Geist und Güte einzustehen. Sie haben es drüben 
mindestens so schwer wie wir in Europa. Starke Mächte zwingen 
auch sie zu Konzessionen. Aber wer die Freude gehabt hat, mit 
ihnen in den letzten Jahren in freundschaftlichen Gesprächen die 
Hoffnungen und Entwürfe der Zukunft zu wägen, der glaubt mit 
Zuversicht, daß auch dort die geistigen Kräfte täglich an Boden ge 
winnen. Dieselben Kräfte, die bei uns danach rangen und ringen, 
aus einer Zeit des zu schnell erworbenen Geldes und der Vergröbe 
rung, der phantasielosen Anbetung der Technik, der Mechanisierung 
des Geistes und der Entmannung der Kunst heraus wieder zur Ver 
edelung, zu größerer Durchgeistigung, zu allgemeingültigerer Schön 
heit unserer Lebensform zu gelangen.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.