MAK

Volltext: Ausstellung neuer amerikanischer Baukunst

2* 
19 
und Herrera, alles haben wir sorgfäliig duichslöberl, das beste ent 
nommen. 
Diese übernommenen Formen dienten uns aber gewissermaßen 
nur als Mantel. Nieht ohne Geschmack bekleiden sie den amerika 
nischen Körper aus Stahl und Zement. Amerikas eigenste Bei 
träge sind hierbei eben das innere — das Stahlgerüst —, die Kon 
struktion, an der die Wände aufgehängt, nicht mehr aufgemauert 
sind —, der Eisenbeton, ein neues Element in der Architektur —, dazu 
der schnellfahrende Aufzug und andere mehr funktionelle Dinge. 
Auf dem Gebiet der Dekoration haben wir nur das Verdienst, es zu 
großem Geschick und Gewandtheit in Wahl, Wandlung und Verwen 
dung des Besten aller Zeiten gebracht zu haben. Und — es sei nicht 
vergessen — eine goldene Frucht aus unserem eigenen Garten, das 
gedankenreiche Werk Louis Sullivans, wartet noch darauf, ein künf- 
liges Geschlecht zu entzünden. 
Das sind so die Grundlagen, auf denen ganz besonders unsere 
Wolkenkratzer entstanden sind. Häusei von einer Höhe, die man 
bis zum Ende des 19. Jahrhunderts noch nicht kannte. Häuser mo 
derner Konstruktion. Und alle frisch und fröhlich geziert mit Motiven 
aller Zeiten und Länder. Parthenonsäulen, Strebepfeiler von der Hagia 
Sophia, Schwibbogen von Amiens, Gesimse vom Palazzo Farnese 
und Versailles, schauen — aus unberechenbarer Höhe — hinab auf 
das Gewimmel unseres Verkehrs und unserer Maschinen. Um die 
tiellerleuchteten Wände der Riesenhäuser spielen die Schatten von 
Flugzeugen, die 
„laugh as they pass in thunder, — 
während „sublime on their lowers ' 
„the mysterious antennae“ 
„join cape to cape a torrent sea“*l. 
So mancher Kritiker unserer Architektur hat es uns übel ver 
dacht, daß wir die Gärten der Hesperiden beraubt, daß wir noch 
keinen eigenen Schmuck erfunden haben für doch selbst erdachte 
und konstruierte Häuser. Aber die Benutzung von Vorgängen ist 
schließlich keine moralische Frage, sondern nur Sache guter Manie 
ren. Und wie auch andere Eroberer haben wir genommen, was wir 
brauchten. 
Vor 1893 gab es bei uns noch keine Art von Bauten, in denen 
w'ir die Mutterländer überragten oder auch nur erreichten, wenn- 
*) lachen im Vorüberrauschen — 
während „auf unberührter Höhe ihrer Türme 
geheimnisvoll Antennen 
von Pol zu Pol das Wellenmeer verbinden."
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.