MAK

Full text: Ausstellung neuer amerikanischer Baukunst

3 
33 
C. ZUM GEDÄCHTNIS 
LOUIS HENRY SULLIVAN UND 
BERTRAM GROSVENOR GOODHUE 
LOUIS HENRY SULLIVAN 
geboren Boslon 1856, gestorben Chicago 1924. 
Wer die Geschichte einer Künstlerseele lesen will, der lese die 
Selbstbiographie dieses Mannes, „The Autobiography of an Idea“, 
erschienen im Jahre 1924, fast genau am Tage seines Todes. Wie 
er in die Landschule ging — wie er begann, Natur den Büchern 
vorzuziehen, — wie er nach Boston zur höheren Schule und zum 
Technikum kam, — was er dankbar in Paris lernte, ohne sich selbst 
zu vertieren, — wie er mit 25 Jahren seine selbständige Arbeit zu 
sammen mit dem deutschen Architekten Dankmar Adler be 
gann, — wie er zum ersten Male die Meistersinger hörte, — 
wie, im Kampf um das nie aus den Augen verlorene Ideal reiner 
Kunst, manch verhaßte Gegnerschaft und manch begrüßte Freund 
schaft heranwuchs, — wie die ersten Wolkenkratzer in Chicago 
und in St. Louis und nicht in New York entstanden, — wie der 
Älterwerdende in der steigenden Flut des Mammonismus fast an 
seinem Volke verzweifelte und doch wieder neue Hoffnung für eine 
fernere Zukunft sah, — ist es ein Buch voll tiefer Liebe zum 
Vaterlande, voll echter Lyrik, voll männlichen Eintretens für die als 
gut erkannte Sache. 
Was das höchste Ziel Sullivans war, enthüllt auch sein Aufsatz 
von 1906 (Nr. 111 dieses Katalogs). Um den Meister auch etwas 
konkreter, als dort, zu Worte kommen zu lassen, soll hier eine 
Stelle aus der Autobiographie über das Hochhaus folgen; 
„In Chicago begrüßten die Architekten die Eisenkonstruktion als 
einen neuen Faktor im Bauwesen, den sie nun künstlerisch auszu- 
werten suchten. In New York dagegen war man erschrocken. Dort 
stand das Geschäft im Vordergrund. Man war so gut eingearbeitet
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.