MAK

Volltext: Ausstellung neuer amerikanischer Baukunst

45 
gesellschaften, ferner der International Nickel Comp, und 
einiger Privatpersonen, worunter Rockefeller jr. Zweck: 
Nachweis, da^ Kleinwohnungen zu mäßigen Mietspreisen 
herstellbar. 
1. Ansicht 
2. Plan. Die Gebäude bedecken 36% des Grundstückes, 
sind in Einzelblocks aufgeteilt, um möglichst viel Licht 
und Luft hereinzulassen und das Kasernenhafte zu 
vermeiden. Spielplatz und Zubehör an einem Ende. 
Rasenfläche. 
3. Ende des Gartens. 51ick in die Längsachse. 
4. Typischer Eingang mit Verwendung von Ziegel, Terra 
kotta, Eichenholz und Schmiedeeisen. 
5. Der innere Garten, auf den die Fenster der hinteren 
Räume gehen. 
6. Typischer Grundriß. Fünf bis sechs Räume für Fa 
milien gelernter Arbeiter. Die 6-Zimmer-Wohnung hat 
ein 5ad. Dies ist so angeordnet, da& ein Zimmer mit 
Bad an Verwandte oder Freunde vermietet werden 
kann. 
7. Skizze vom inneren Garten. 
8. Spielplatz mit Apparaten. Die Aufsicht wird von einer 
festangestellten Berutskindergärtnerin ausgeübt, deren 
Gehalt zu den Verwaltungskosten der Gründung ge 
hört. 
9. Skizze; Spielplatz. 
II. Gruppe der Metropolitan Versiche 
rungs-Gesellschaft in New York. 
10. Typische Wohnung. 
11. Ansicht einer der sechs im Jahre 1923 von der Ge 
sellschaft erbauten Gruppen. 2125 Arbeiterfamilien 
in 54 Wohnhäusern. 
12. Plan. Hier bedecken die Häuser 51% des Grund 
stückes im Unterschied zu 36% bei I; trotz der 
verbesserten Lebensbedingungen ist I ebenso wirt 
schaftlich wie II. 
13. Grundriß eines typischen Gruppenhauses. Nicht ganz 
so geräumig, wie die Verteilung bei 1, ist trotzdem 
auch dieser Grundriß denen in Privatmiethäusern 
weit überlegen. 
14. Blick durch den Eingang in Hof und Garten und auf 
die Hinterfront der Häuser auf der anderen Seite.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.