MAK

Volltext: Führer durch die 1. Wiener Ausstellung für Briefmarkenkunde

i8 
56. Löwenstamm Rudolf, Wien. 
Platten-Rekonstruktionen von Marken Großbritaniens. 
57. Ing. Müller Edwin, Wien. A. W. 
Die Poststempel von Tirol und Vorarlberg auf der Ausgabe 1850 von 
Österreich. Die Sammlung enthält einen Teil einer, alle ehern, österr. 
Kronländer umfassenden Sammlung von Poststempeln auf den Marken 
der ersten Ausgabe Österreichs. Besonderes Gewicht ist auf eine auch 
dem Laien verständliche und interressiereiide Aufmachung gelegt worden 
und nach Möglichkeit auf wi.ssenschaftliche Forschungen aufgebaut. 
Beide Objekte stellen ausgesprochene spezialisierte, wissenschaftliche 
Gebiete dar, deren Durcharbeitung in vorbildlicher Weise erfolgte. 
58. Radda Maria Dora, Wien. 
Line in Neuanlage begriffene Spezialsammlung von Österreich und Lom 
bardei. Das Objekt soll der reiferen Jugend zeigen, wie unter Ausnützung 
der einschlägigen Literatur das Sammeln zum Studium wird. 
C. Poststempel. 
Diese beiden Sammlungen bilden einen aufschlußreichen Beitrag zu 
Politik und Geschichte. 
59. MarkI Andre, Obst. d. R., Korneuburg. 
Österr.-Ung. Feldpostabstempelungen aus dem Weltkriege 1914^1918. 
1 Album Postkarten und Briefe. 
60. Lorenz Oskar, Wien. 
Österr. Schiffsstembel. Österr. Schiff.-feldpost in Ostasien und Gesand- 
schaftspost in Peking. 
D. Philatelistische Nebengebiete. 
61. Hesshaimer Ludwig, ObstIt. d. R., Maler-Radierer, Wien. 
Philatelistenstiche, Probedrucke, Auflagendrucke und Entwürfe für 
Kriegsgefangenen marken. 
62. Hesshaimer Ludwig, ObstIt. d. R, Maler-Radierer, Wien. 
Allerhand philatelistische Zeichnungen. 
Ludwig Heßhaimer zeigt neuerlich seine Gabe, Kleinkunst mit w'ahrem 
öchönheitsgefühl in die Philatelie zu tragen. 
63. Baumgarten Josef, Wien. A. W. 
Deutsche Ü-Bootmarken. 
Die U-Bootmarken dokumentieren eine der stärksten Hoffnungen Deutsch- 
llands auf den Sieg, ihr Verschwinden eilte dem Geschehen voraus. 
64. Architekt Dr. Ing. Merinsky I. K, Wien. 
„Die erste Kunstbewegung in der Philatelie“, enthaltend Dokumente 
dieser Bewegung, wie philatelistische Artikel zur Bewegung in ver 
schiedenen Zeitschriften (Sammler-Woche, Postmarke, Dresdner Phila 
telist usw.) 
Eine der entscheidendsten Bewegungen der modernen Philatelie, welche 
vielleicht der Beginn einer Renaissance des Sammelns ist, wird hier in 
ihrem Urdokumenten festgehalten. 
65. Filier Ludwig, Wien. 
Stempel- und Gerichtszustellungsmarken von Österreich. 
Es mag sicherlich paradox klingen, daß die Philatelie auch neben dem 
Gebiete der Fälschungen Beziehungen zur Gerichtsbarkeit aufweist.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.