MAK

Volltext: Führer durch die 1. Wiener Ausstellung für Briefmarkenkunde

Eine Haltestelle von 
der Ausstellung (an 
schliessend* an den Staats 
druckerei-Verlag, I., Seiler- 
Stätte) befindet sich mein 
Geschäft! 
Ich führe hauptsächlich 
billige und mittlere Marken, 
sowie auch seltenere 
und hin jederzeit bemüht, meine 
Kunden durch reelles Gebahren 
und besonderes Entgegen 
kommen im Preise u. Zahlungs- 
weise zufrieden zu stellen! 
^ Speziell suche ich österr. 
Lombardei und Levante, 
namentlich aber solche für 
Spezialsammler; für 
wertvolle Stücke zahle ich 
bekannt hohe Preise! 
Ich bin in der Lage, alle 
Nummern unter S 100*— per 
Stück äusserst billig abzugeben. 
Ankäufe jetzt kleines Alt 
material vor 1900 per 1.10 
und 100 Stück pro Sorte! 
Ich bitte um Ihren Besuch! 
Anfragen Kückporto! 
ERNST KRAUS, Wien, I., Johannesg. 17. 
Brle£b::ii::La.rls:er:L- Scln."a-tz I 
BRIEFMARKENSAMMLER! Schützt Eure Marken vor Beschmutzung 
und Beschädigung durch eine Briefmarkenhülle aus 
CEIiIiOPHAN 
CELLOPHAN 
CELLOPHAN 
CELLOPHAN 
Ist durchsichtig wie Glas, läßt sich wie Papier schneiden 
und kleben 
Ist undurchlässig gegen Staub, Fett und Öl 
Ist lieferbar in hauchdünnen Blättern und trägt daher nicht 
auf, ist dabei äußerst widerstandsfähig 
CELLOPH AN-TA^r^HFM *<önnen durch einfaches Elnkleben mit 
. IMOWnCIN Gummi arabicum im Album befestigt 
werden, sodaß man die Marke herein- oder herausnehmen kann, sofern man nicht 
vorzieht, die Marken In völlig verschlossenen Beuteln elnzukleben. 
Ferner eignet sich Cellophan in hervorragender Weise als Schutz 
blatt, d. h. als Zwischenlage in den Briefmarkenalben. Das Ein 
kleben geschieht auch hier mittels Gummi arabicum. 
Alleinhersteller von Cellophan: 
Kalle & Co., Aktiengesellschaft, Biebrich am Rhein. 
Vertretung und Lager für Österreich; 
KALLE & Co., Wien, VI., Mariahilferstr. 115. Tel. 50-97. 
El#
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.