MAK

Volltext: Führer durch die 1. Wiener Ausstellung für Briefmarkenkunde

2 
AUSSTELLUNGS-PROGRAMM. 
I. Der Weg der Marke von der Entstehung bis zum Album: 
a) Die Herstellung der Briefmarke 
b) die Vorbereitung der Marke für das Album 
c) Alben und Kataloge 
d) Aussehen und Qualität der Marke 
e) die ästhetische Seite der Sammlung 
f) Schwindel- und Spekulationsausgaben. 
II. Erziehung und Unterricht durch Briefmarken: 
a) Geschichte: 
1. Der Zerfall der österreichisch-ungarischen Monarchie 
2. das zaristische Rußland, der Bürgerkrieg, U. S. S. R. 
3. Deutschland bis zur Einigung 
4. Italien bis zur Einigung 
5. die Staatsoberhäupter 
6. Gedenkbilder auf Marken 
7. Thron- und Regierungswechsel 
b) Heraldik (Wappen) 
c) Geographie (Landschaftsbilder, Karten) 
d) Naturgeschichte (Tiere und Pflanzen) 
e) Beförderungsmittel 
f) Kunst (Baudenkmäler) 
g) Schriftzeichen 
h) Volkswirtschaft und Münzwesen (Gegenüberstellung des Gold 
wertes der Portosätze in den verschiedenen Zeiten) 
i) Sport 
k) Mythologie und Religion 
l) Volkstypen. 
III. Sammelgebiete und Arten: 
a) General- und Spezialsammlung 
b) Wissenschaftliche Philatelie 
c) Poststempel 
d) Philatelistische Nebengebiete 
e) Postgeschichte. 
IV. Literatur. 
V. Sammelbehelfe.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.