MAK

Volltext: Das Werden eines Kunstwerkes

7 
RLBRECHT DÜRER 
I. RITTER, TOD UND TEUFEL 
1. Äquardl 1498 (Älbertina-Faksimiledruck, Ä. Schroll 
& Co., Wien). 
Reiterstudic nach der Natur, später mit einigen Modifika 
tionen im Kupferstich „Ritter, Tod und Teufel“ verwendet. 
2. Kupferstich 1513 (Ämslerdruck, Ämsler & Ruthardt, 
Berlin). 
Die Reiterstudie kompositionell verwertet, das Pferd jetzt 
schreitend gegeben. Änderungen im Kopf des Ritters und 
Verstärkung des Äusdrucks. 
II. HEIMSUCHUNG MÄRIENS 
1. Federzeichnung um 1504 (Reproduktion, Gerlach 
& Schenk, Wien). 
Durchbildimg der Körper durch das Gewand deutlich 
merkbar. 
2. Holzschnitt 1506 (Ämslerdruck, Ämsler & Ruthardt, 
Berlin). 
Aus dem „Marienleben“. Wesentliche Unterschiede gegen 
über der Zeichnung: seitenverkehrte Darstellung (aus der 
Technik des Holzschnittes zu erklären) und Änderung 
der Landschaft. 
GEORG EHRLICH 
III. BÜSTE ERIKÄ T. 
1. Kreidezeichnung 1923. 
Eindruckszeichnung ohne festgclegte Typisierung der 
Form.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.