MAK

Volltext: Korbmöbel für Heim, Garten und Sport

erste ihrer Art in der Reichshauptstadt ist. Mit der Ausstellung 
soll die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf das ungemeine 
Können unserer Korb- und Bastflechter gelenkt werden, weit 
mehr, als es sonst der Fall wäre. Die Ausstellungsbesucher 
werden auch über die ihnen bisher unbekannte Mannigfaltigkeit 
der Korbarbeiten erstaunt sein und sich unwillkürlich darauf 
besinnen, wie vielen Zwecken des Lebens sie dienen können. 
Denn es gibt unter den Schaustücken außer Körben, Taschen, 
Schuhen auch Lichtgehäuse, Kästchen (Radiokästchen), Liege 
stühle und sonstige Möbel für Hallen, Vorräume, Terrassen, 
Gärten, Bäder und Wochenendhäuser — kurz alles Erdenkliche 
für den Bedarf des Alltags, des Verkehrs, der Mode und des 
Sports sowie für den verwöhntesten Geschmack zu sehen. Die 
österreichischen Korbwaren nehmen auch, wie die Ausstellung 
beweist, mit den ausländischen an Güte des Materials und der 
Arbeit, an Dauerhaftigkeit und Wohlfeilheit jeden Wettbewerb 
aut. Sie zeichnen sich überdies durch Zweckmäßigkeit, Schönheit 
der Form und Färbung aus. In diesem Sinne kann unser Korb- 
ftechtergewerbe sogar als Kunstgewerbe angesprochen werden. 
Mögen die Erwartungen der Ausstellungsveranstalter in Erfüllung 
gehen. Mögen alle Kreise künftig aus Vaterlandsliebe und zu 
eigenem Nutz heimische Korbwaren kaufen — (dann wird es in 
diesem Gewerbe keinen Arbeitslosen mehr geben) — und möge 
die Ausstellung für das österreichische Korbtlechtergewerbe zum 
Ausgangspunkt einer neuen Blütezeit werden!
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.