MAK

Volltext: 50 Jahre Wiener Kunstgewerbe-Verein

6 
50 Jahre 
Wiener Kunstgewerbe-Verein 
Die Gründung des „Wiener Kunstgewerbe-Vereins" 
eriolpe im MäVz 1884, im Einvernehmen mit R. von 
Eitelberpr, auf Betreiben des Direktors der Kunstge 
werbeschule, Hofrat Josef von Storch, der Regierungs 
räte Jac^ob von Falke und Bruno Bücher sowie der 
Kunstindustriellen R. von Waldheim und A. Hanusch. 
Innen s^lossen sich, mit L. Lobmeyr an der Spitze, 
eine größere Zahl der bedeutendsten Firmen und Werk 
stätten des heimischen Kunsthandwerks sowie die Pro 
fessoren der Kunstgewerbeschule und eine Reihe promi 
nenter Persönlichkeiten der Wirtschaft und Kultur an. 
Der Zweck dieser Gründung war die Zusammen- 
fassui^ aller schöpferischen und ausführenden Kräfte auf 
dem Gebiete der heimischen angewandten Kunst, in der 
Erkenntnis, daß der große Aufschwung, den die Edel- 
arbeit mit Hilfe der gewaltigen Bauschöpfungen Wiens 
seit den sechziger Jahren genommen, aus ideellen und 
materiellen Erwägungen aufrecht erhalten und immer 
weiter ausgebaut werden müsse. 
Sehr rasch errang der Kunstgewerbe-Verein eine 
maßgebende Stellung. Der hohe Protektor des Museums, 
Erzherzog Rainer, übernahm auch das Protektorat über 
j Ministerien für Kultus- und Unterricht 
^d für Handel, das Kuratorium des Museums und die 
Handelskammer begriffen und unterstützten die kunst-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.