MAK
venezianischen Glases. Das leichte und dünne Natron 
glas (es besteht aus Kieselsäure, die aus dem Seesand 
und Natron, aus der Asche der Strandpflanzen ge 
wonnen wurde), das war für den damals aufkommenden 
Glasschnitt nicht geeignet. Beim Zusammenbruch der 
Republik Venedig war die Glasbläserei auf einem künst 
lerischen Tiefstand angelangt. Im 19. Jahrhundert wurden 
Versuche der Belebung dieses Zweiges des Kunsthand 
werks unternommen, aber man beschränkte sich auf das 
Kopieren alter Formen, und was an eigenen Erfindungen 
enfstand, war dem Zeitgeschmack entsprechend über 
laden und unkünstlerisch. 
Es ist kaum möglich, bei einer so mächtigen Tradition sich 
dem genius loci zu entziehen. Jeder in Murano arbei 
tende Künstler sieht sich vor die Aufgabe gestellt, aus 
dem alten Geist heraus zu schaffen und unter Wahrung 
der hochstehenden Handfertigkeit neue Formen, die der 
heutigen Zeit entsprechen, zu finden. Besonders schwierig 
ist das in einer Umgebung, die heute wie im 19. Jahr 
hundert sogenannte Glaskunstwerke herstellt, deren ein 
ziger Wert im Verkaufspreis liegt, und die nichts anderes 
als Reiseandenken für die Fremden sind. 
Als Paolo Venini, der am Corner See geboren isf, wo 
einer seiner Vorfahren vom Ende des 18. bis zur Mitte 
des 19. Jahrhunderts eine Glashütte betrieben hatte,
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.