MAK
während bei den Harlekingläsern (Nr. 57) das Spiel 
vielfacher Farbflecken typisch ist, die verschiedene Grade 
der Durchsichtigkeit haben und dadurch das Licht in die 
Farbkomposition einbeziehen. Die Formen dieser reich 
farbigen Gläser sind sehr einfach, fast unauffällig, 
während Vasen und Schalen von kühnerer Formgebung 
einfarbig, nur durch die verschiedene Dicke der Glas 
masse schattiert sind. Es ist also auch hier etwas vom 
Geist der Ausgewogenheit und des Maßhaltens vene 
zianischer Tradition zu spüren. 
62, 26, 32
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.