MAK
18 
Vier Einrichtungen der Ausstellung „Möhelsyn 1978“ — 76 von einer Jury ausge 
wählte, neue Möbeln schwedischer Produktion. 
Ratgeber in Haushaltsfragen sowie 
kommunale Beratungsstellen für Ver 
braucherinformation veranstalten eben 
falls informative und zeitgemäße Aus 
stellungen mit gezielter Verbraucherauf- 
klärung an Ort und Stelle. 
Eine besondere Abteilung informiert 
über Wohnungsfragen und beschäftigt 
sich mit: 
— Wohnfinanzierungs- und Rechtsfra- 
gen 
— Wohngestaltung, Einrichtung und 
Ausrüstung 
— Möbel, Möblierung und Beleuchtung 
— Wohnungsunterhaltung. 
Bosättningsräd 
Amt für Verbraucherschutz/ 
Verbraucherombudsmann 
Die Interessen der Verbraucher werden 
vom staatlichen Amt für Verbraucher 
schutz wahrgenommen. Seine Tätigkeit 
basiert auf drei Gesetzen: 
dem Werbungsgesetz 
dem Vertragsklauselgesetz und 
dem Verbraucherkreditgesetz, das im 
Jahre 1979 in Kraft tritt. 
Mit Hilfe dieser Gesetze setzt sich das 
Amt für Verbraucherschutz/Verbrau 
cherombudsmann ein für: 
— Vermeidung unlauterer Werbung 
— Anspruch auf Information in der 
Werbung 
— Verbot schädlicher und untauglicher 
Waren 
— Schutz vor unbilligen Kaufverträgen, 
Garantiescheinen usw. 
Freiwillige Vereinbarungen werden 
erreicht durch: Verhandlungen, Über 
einkommen und Richtlinien. In Streit 
fragen kann sich der Verbraucherom 
budsmann noch an den Marktgerichts 
hof wenden. 
Die Schrift „Ratgeber in Einrichtungs 
fragen“ des Amtes für Verbraucher 
schutz gibt Ratschläge und Hinweise bei 
der Ersteinrichtung.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.