MAK

Full text: Katalog des k.k. Oesterreichischen Museums für Kunst und Industrie

XX. e. 49 — 65. 
119 
49. Trinkkanne von Silber vergoldet, mit Deckel u. senkrechtem Henkel; 
mit allegorischen Figuren und Ornamenten in getriebener Arbeit. Auf dem 
Deckel eine nackte Figur mit einem Schild. Deutsche Arbeit. 17. Jahrh. 
Anfang. H. 9^". (2829.) (Baron Apur.) 
50. Trinkkanne vcn Silber, theilweise vergoldet, mit Deckel u. senkrechtem 
Henkel, mit gravirtem Ornament und einigen eingelegten antiken Münzen. 
Deutsche Arbeit 1640. H. 10£". (2832.) (Baron Apor.) 
51. Trinkkanne von Silber vergoldet, mit Deckel und senkrechtem Henkel 
mit getriebener ornamentaler Arbeit; auf dem Deckel ein Hirsch. Deutsche 
Arbeit. 17. Jahrh. H. 8“. (2830.) (Baron Apor.) 
52. Pokal von Bergkrystall, mit erhabenen Onamenten, vierpassartig; die 3 
Theile durch silberne Bänder mit Granaten verbunden. Deutsche Arbeit. 
17. Jahrh. H. 11!" (2767.) {Laxenburg.) 
53. Nautiluspokal, das Gefäss eine Muschel mit vergoldetem Silberbeschlag, 
getragen von einem silbernen Triton, dessen untere Hälfte vergoldet; auf 
der Spitze reitet Amor auf einem Delphin. Deutsche Arbeit, 17. Jahrh. H. 
14!". (2800.) (Freiherr Nathan, v. Rothschild.) 
54. Trinkbecher von Silber vergoldet; in Form eines Kriegsschiffes mit 
Takelage und Figuren; stehend auf 4 Bädern. 17. Jahrh. 1. Hälfte. H. 
8f". (2664.) (Graf E. Zichy.) 
55. Becher von Bergkrystall, oval mit eingeschliffenen Weinlaubrankcn; der 
Fuss mit Silber gefasst und mit Emailbändern, darin Blumen und Vögel, 
umzogen. Deutsche Arbeit. 17. Jahrh. H. 6". (2765.) (Laxenburg.) 
56. Becher von Silber, vergoldet, mit Deckel, auf welchem eine Blume; mit 
getriebenen Ornamenten, welche Medaillons mit Köpfen und Kindern um- 
schliessen. 17. Jahrh. II. 9} ". (2663.) (Graf Ed. Zichy.) 
57. Becher von Silber, im Innern vergoldet, mit eingelegten Silbermünzen 
und Ornamenten, 18. Jahrh. 1. Hälfte. H. 4" 10"'. (2662.) 
(Graf Ed. Zichy.)' 
58. Saucibre, von Silber vergoldet; längliche Schale, nach der einen Seite 
zugespitzt, mit eingezogenem Fuss; der Griff ein Seelöwe; dazu ein Löffel, 
auf dessen Spitze eine Kindesfigur als Wappenhalter. Deutsche Arbeit. 17- 
Jahrh. Anf. Länge 8|"; L. d. Löffels 7^". (2665.) (Graf Ed. Zichy.) 
59. Schale, von Bergkrystall, oval, bestehend aus 9 Stücken mit gravirten 
Ornamenten, welche durch vergoldetes Silber gefasst und zusammengehalten 
sind. Deutsche Arbeit. 17. Jahrh. Längendurchm. 9f". (2740.) (Laxenburg.) 
60. Schale von Bergkrystall, oval, auf hohem Fuss, welcher von Silberbändern 
mit Blumen auf schwarz emaillirtem Grunde umzogen ist; der Bauch mit 
gravirten Landschaften. Deutsche Arbeit. 17. Jahrh. H. 82-"; Läng. Durchm. 
10|". (2766-) (Laxenburg.) 
61. Schale von Serpentinstein, oval und gerippt; der Fuss von Silber und 
mit Blumen emaillirt. 17. Jahrh. L. Durchm. 7", II. 4". (2745.) 
(Laxenburg.) 
62. Schale von Lapis-Lazuli, mit einem Fussgestell von Gold; 4 knieende 
Figuren tragen die Schale. 17. Jahrh. H. 3", L. Durchm. 3^" (2929.) 
(Fürst R. Metternich.) 
63. Schale von Silber vergoldet, mit gezacktem Bande in der Mitte ein 
Wappen in erhabener Arbeit, der Band ornamentirt, mit eingesetzten Belief- 
medaillons. 17.— 18. Jahrh. Durchm. 21|". (2773.) (Laxenburg.) 
64. Löffel von Silber, vergoldet, mit Beliefornament. Deutsche Arbeit, 17. 
Jahrh. L. 6£". (2826.) (Baron Apör.) 
65. Löffel von Silber, mit einer weibl. Figur. 17. Jahrh. Deutsche Arbeit. 
L. 6!''. (2827.) (Baron Ap6r.)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.