MAK

Volltext: Katalog des k.k. Oesterreichischen Museums für Kunst und Industrie

122 
XX. Goldschmiedekunst. — Nr. 2368 —2379. 
ber, mit niellirter Zeichnung. [ 
Vorder- und Rückseite; Christus 
am Kreuze , umgeben von den 
Symbolen der Evangelisten, und 
Christus zwischen zwei Aposteln, 
umgeben von den Brustbildern 
der Evangelisten. Geschenk vom 
Patriarchen Johann V., von Kai 
ser Ludwig 799 dem Dome zu 
Hildesheim verehrt. Gipsabguss, 
Orig, im Domschatz zu Hildes 
heim. (5155.) 
2868. Reliquiarium, Platte von 
Gold, mit einer Partikel vom 
Kreuz Christi unter Bergkry- 
stall, besetzt mit Edelsteinen 
und einer Kamee, auf der Rück 
seite ein Crucifix. Nach der 
Tradition wurde dieses Reliquiar 
von Carl dem Grossen getragen 
und ist vom Churfürsten von 
Brandenburg dem Kaiser Fer 
dinand III. 1651 verehrt wor 
den. 8. Jahrh. Seitentheile und 
Rückplatte von späterer Arbeit. 
L. 5|"; Br. 3£". (2711.) 
(AT. Burgkapelle.) 
2369. Leuch ter (zwei Stück), auf 
dem Fusse drei Menschen auf 
phantastischen Thieren reitend, 
in der Mitte des Schaftes ein 
Knoten. Arbeit desBischofs Bern 
ward von Hildesheim, -j- 1022. 
Gipsabguss. Orig, von Silber in 
St. Magdalena in Hildesheim. 
Höhe 15|". (5156.) 
2370. Crucifix vom Bischof Bern 
ward (f 1022), mit gothischem 
Fusse. Orig, von Silber im Dom 
schatze zu Hildesheim. H. 12^". 
(5157.) 
2371. Krumm stab, vom Bischof Bern 
ward gearbeitet (f 1022), mit 
Sündenfall und Erlösung. Gipsab 
guss. Original von Silber im Dom 
schatze zu Hildesheim. L. 4j". 
(5158.) 
2372. B uchd eekel von einem Evan- 
gelieneodex des heil. Bernward 
(f 1022). In der Mitte Christus 
zwischen Maria und Johannes 
in getriebener Arbeit, um den 
Rand die Symbole der vier 
Evangelisten, Steine und Fili 
granornamente. L. lOf, Br. 7j". 
Gipsabguss. Orig, im Domschatz 
zu Hildesheim. (5159.) 
2373. Crucif ix; im Fusse Kästchen 
zur Aufbewahrung der hl. Oele 
(Krankenprovisorium). Roman. 
Höhe 14". Original im Besitze 
des Bischof v. Hildesheim. (5165.) 
2374. Giessgefäss von Krystall, mit 
Henkel und Fassung von Metall, 
in das Krystall 4 Löwen einge 
schliffen. Gipsabguss. 11. Jhrh. 
Höhe 7^". (5428.) 
0 2375. Sprengk ess el mit 2 Löwen 
köpfen, herum durch Säulen ge 
trennt vier Relieffiguren : Chri 
stus, Maria, Abt Hartmann und 
St. Heribert. Gipsabguss. Ori 
ginal im Dom zu Mainz. 11. 
Jhrh. Höhe 5" 4'", Durchm. 5". 
(5400.) 
2376. Platte. Matthäus, sitzend, 
schreibt das Evangelium ; Relief. 
Das Original von getriebenem 
Silber vergoldet, am Ambo Hein 
rich II. in Aachen. Gipsabguss. 11. 
Jahrh. Höhe 8", Breite 8" 2'". 
(1227.) 
2377. Kelch sammt Patene (Gode 
hardskelch), um Fuss und Cuppa 
je vier Medaillons mit figürlichen 
Darstellungen, das übrige mit er 
hobenen Ornamenten u. Steinen 
verziert. Gipsabguss. Romanisch. 
Höhe 6 J", Durchmesser der 
Cuppa 54", der Patene 6" 10'" 
(5173.) 
^2378. R e 1 i q ui e n k ä s t e h en, auf 
dem Deckel Christus zwischen 
Maria, Johannes, Godehard und 
Epiphanius, auf den Seiten 12 
Brustbilder von Heiligen unter 
Bogen. Original ira Besitze des 
Bischofs von Hildesheim. Länge 
6-*-", Höhe 4", Breite 3 j “. (5166.) 
2379. Prozession skreuze, 3 Stück, 
auf reich ornamentirten durchbro 
chenen Scheiben befestigt, mit 
Edelsteinen und Filigran besetzt. 
Gipsabguss. Original von Bronze
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.