MAK

Full text: Katalog des k.k. Oesterreichischen Museums für Kunst und Industrie

46 
XVII. b. 59—73. 
Silber beschlagen, Griff fein mit Blumen in geschnittener Arbeit verziert und 
mit Edelsteinen besetzt. Altindische Arbeit. L. 12-f". (844.) 
{Graf E. Zichy.) 
59. Dolch (vom Fürsten der Mahratten), mit gebogener Klinge; Griff und Scheide 
mit vergoldetem und erhaben ornamentirtem Silber umlegt; Griff mit Edel 
steinen besetzt. Indisch. L. (827.) (Graf E. Zichy-) 
60. Dolch. Seitenstück zu XVII. b. 59, nur ohne Edelsteinen auf dem Griff. (828.) 
{Graf E. Zichy.) 
61. Dolch mit geschweifter Klinge und doppelter Blutrinne, Griff, Blumen dar 
stellend aus Stein, Scheide mit grünem Sarnrnt überzogen und mit vergoldetem 
Silber beschlagen. Vorn 2 Rubinen am Griff, einer weggebrochen. Indische 
Arbeit. L. 15“. (845.) {Graf E. Zichy.) 
62. Dolch mit Krystallgriff und Smaragden darauf; die Scheide mit rothem 
Sammt überzogen, mit vergoldetem und erhaben ornamentirtem Silber be 
schlagen, desgleichen der Griff. Indisch, li". (848.) 
{Graf Edm. Zichy.) 
63. Dolch mit Krystallgriff und Rubinen darauf; im üebrigen gleich mit Nr. 62. 
(849.) (Graf E. Zichy.) 
64. Dolch, Griff und Scheide mit reliefartig ornamentirtem Gold bedeckt und 
besetzt mit Schildchen von Gold und Türkisen und Rubinen, auf der Rück 
seite Inschrift auf 1 lauem Grunde, die Klinge durchbrochen, zwei Perlen in 
der Durchbrechung. Persische Arbeit. 17. Jahrh. Anfang. L. 15^ . (1290.) 
{Deutsch- Ordensschatz.) 
65. Dolch, persisch, Damascener-Klinge. Griff und Scheide mit feinblumigem 
Email auf rothem Grunde überzogen. L. 16^". (846.) {Graf E. Zichy.) 
66- Dolch (Panzerstecher), Griff von Achat, die Klinge gebogen mit dreikantiger 
Spitze, Scheide einfach vergoldet mit einer kleinen Kette. Oriental. Arbeit. 
17. Jahrh. L. 15)“. (1291.) {Deutsch-Ordensschatz.) 
67. Dolch (Handschar). Handgriff und Scheide auf der einen Seite mit Silber, 
auf der andern mit Messing beschlagen ; beide Seiten ornamentirt, das Silber 
durchbrochen. Orientalische Arbeit. L. 15^“. (310.) 
{1‘rinz August von Sachsen-Coburg.) 
68. Dolch von Soliman Pascha mit krummer Damascener-Klinge. Der Griff 
von niellirtem Stahl mit goldenen Ornamenten überzogen, die Scheide^mit 
vergoldetem und ornamentirtem Silber umlegt. Oriental. Arbeit. L. 17^ . 
(843.) {Graf E. Zichy.) 
69- Dolch, Damascener-Klinge. Griff von Fischknochen, Scheide von rothem 
Sammt. Orientalisch. L. 14“. (855.) {Graf E. Zichy.) 
70. Dolch (Handschar). Handgriff und Scheide auf der einen Seite mit Messing, 
auf der andern mit Silber beschlagen. Die Vertiefungen der Silberornamente 
zeigen nur noch theilweise schwarze und rothe Einlage. Oriental. Arbeit. 
L. °15^". (311-) {Prinz Aug. von Sachsen-Coburg.) 
71. Dolch mit etwas gekrümmter Damascenerklinge, Griff von Stein, eine Blume 
darstellend, Scheide von vergoldetem Silber mit erhabenen Ornamenten, oben 
wie der Griff mit Edelsteinen besetzt, von denen viele fehlen. Orient. Arbeit. 
L. 16J“. (850.) ( Gra f E - Zic h y-) 
72. Damascener-Klinge mit eingeätzten Ornamenten und mit panzerstecherartiger 
Spitze, Griff von Bein, Scheide von gepresstem Leder. Orientalische Arbeit. 
L. 15|". (862.) (Graf E. Zichy.) 
73. Dolch (schwertartig). Handgriff und Scheide mit ornamentirtem Silberblech 
beschlagen und reich mit Corallen besetzt. Oriental. Arbeit. L. 22j • (312.) 
{Prinz Aug. von Sachsen-Coburg.)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.