MAK

Volltext: Die ägyptischen Textilfunde im K. K. Österreich. Museum

37 
Halsausschnitt besetzt mit einem 
breiten Bogensaum, in dessen Fel 
dern Blätterstauden und ein Vogel, 
im Einsätze in der Mitte eine kleine 
Schale, umgeben von rosetten 
artig vertheilten vegetabilischem 
Füllwerk. (354-) 
L. 0-370, B. o 210. 
Theil eines Leinengewandes mit 
bunt gewirktem Bogensaum 
und kreisrundem Einsätze: unter 
den Bögen und im Einsätze grün- 
rothe Blätterstauden. (355.) 
L. 0-420, B. 0-310. 
Borte, bunt gewirkt: geometrisch 
gemustert, besäumt von einer dop 
pelten Reihe quadratischer Punkte 
und von einem Bogensaum, in dessen 
Feldern gefüllte Schalen, ähnlich 
wie in Nr. 419. Vergl. Taf. 
(356, K. 136.) 
L. o -180. B. 0-070. 
Bogensaum, bunt gewirkt, mit 
Blättern und Blüthenstauden auf 
blauem Grunde in den Feldern. 
(357, K. 416.) 
L. 0-225, B. 0-045. 
Bogensäume, bunt gewirkt, mit 
Blättern, Stauden, Vögeln, Rosetten 
in den Bogenfeldern. (358—368, 
K. 412, 408, 407, 414, 411.) 
Theil einer plüschartig gewebten 
Leinen-Tunica, deren Verzierungen 
in Purpur auf weissem Grunde ge 
wirkt: in den Spangen Menschen 
köpfe, Vögel und zwei übereck 
ineinander gestellte Quadrate, in 
Medaillons. von Blätterstauden 
unterbrochen, von der Welle be 
säumt ; in den beiden viereckigen 
Brust-Einsätzen eine Bacchantin 
mit dem Tympanon, gefolgt von 
einem tanzenden Genius mit er 
hobener Schale, die Bordüre gleich 
den Spangen gemustert, in den 
Ecken aus zwei Ovalen gebildete 
Kreuze. (369, K. 423.) 
L. o 720, B. 0-510. 
Theil einer plüschartig gewebten 
Leinen-Tunica, die Spange und 
der doppelte Aermelbesatz, sowie 
die Bordüre des quadratischen 
Achsel-Einsatzes gleich wie in 
Nr. 369, die kreisrunde Füllung 
des Einsatzes in symmetrischer 
Weise durch zwei persische Ge 
fangene und eine Kaiserfigur da 
zwischen ausgefüllt, gleichfalls in 
Purpur auf weissem Grunde. (370, 
K. 422.) 
L. o-8io, B. 0-560. 
Der Einsatz ist beschädigt, so dass nur ein 
Gefangener vollkommen erhalten ist; die 
Kaiserfigur, die Karabacek noch deutlich 
ausnehmen konnte, ist inzwischen fast voll 
ständig herausgefallen. 
Theil von einem rothen Wollgewände 
mit Spange (Taf. IV) und qua 
dratischem Einsätze, weiss in blau 
gewirkt, in der Spange schwe-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.