MAK

Volltext: Nachtragsverzeichnis zum Katalog der Bibliothek, 1: I. - VI. : ca. 1909 - 1918

Textile Kunst. 
Dumonthier, Ernest. Recueil de Dessins de Tapis et de 
Tapisseries d’Ameublement du Mobilier de la Couronne. 
Sous le haut Patronage de M. le Sous Secretaire d’£tat 
des Beaux Arts. Paris, Ch. Massin, o. J. Gr. Fol. (15773.) 
Dünn, Eliza. Rugs in their Native Land. With numerous 
Color Plates and other Illustrations. London, T. Fisher 
Unwin, (1910). 8°. (1564g.) 
Nolhac, Pierre de. Tapisseries des Gobelins, expos^es au 
Palais de Versailles en 1910. Versailles, A. Bourdier, 
(1910). Fol. (15625.) 
Schwabacher, Sascha. Die Stickereien nach Entwürfen des 
Antonio Pollaiuolo in der Opera di S. Maria del Fiore 
zu Florenz. Mit 37 Lichtdrucktafeln. (Zur Kunstgeschichte 
des Auslandes, Heft 83.) Straßburg, J. H. Ed. Heitz 
(Heitz & Mündel), 1911. 4 0 . (15643.) 
Stiasny, Emilie. Stickerei-Techniken für Schule und Praxis. 
Herausgegeben vom k. k. Lehrmittelbureau für gewerb 
liche Unterrichtsanstalten. Wien, k. k. Hof- und Staats 
druckerei, 1910. 4 0 . (15742.) 
Kostüme. 
Grand-Carteret, John. Les £legances de la Toilette. Robes, 
Chapeaux, Coiffures de style Louis XVI, Directoire, 
Empire, Restauration (1780 —1825). 243 Gravures de 
Modes. Paris, Albin Michel, (1911). 8°. (15637.) 
Hottenroth, Friedrich. Altfrankfurter Trachten von den ersten 
geschichtlichen Spuren an bis ins 19. Jahrhundert. Frank 
furt a. M., Heinrich Keller, 1912. 8°. (15771.) 
Nouvion, Pierre de et £mile Liez. Un Ministre des Modes 
sous Louis XVI. Mademoiselle Bertin, Marchande de 
Modes de la Reine 1747 — 1813. Illustrations gravees en 
Couleurs par G. Ripart. Paris, Henri Ledere, 1911. 4 0 . 
(15723) 
Restif de la Bretonne, N.-E. Les Contemporaines ou Avan- 
tures des plus jolies Femmes del’Äge present. Recueillies 
par N.-E. R. d. 1. B. et publiees par Timothee Joly, de 
Lyon, Depositaire de ses Manuscrits. 2 de Edition. Vol. 
1—42 (in 21 gebunden). Leipsick, Büschel, 1781 — 1785. 
S c . (15645.) 
11
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.