MAK

Volltext: Katalog der Ausstellung neuerer Lehr- und Anschauungsmittel für den Unterricht an Mittelschulen

Vorwort. 
VII 
Lehrmittel Aufnahme finden sollen, die dem selbstlosen Wirken 
berufsfreudiger Lehrer ihr Entstehen verdanken, bisher aber nur 
in einem kleineren Kreise von Fachmännern bekannt geworden sind. 
Das Komitee hatte die Freude, daß aus allen Kronländern 
Österreichs und von allen auch nicht deutschsprachigen Anstalten 
zahlreiche Anmeldungen eintrafen, und so die regste Beteiligung 
aus allen Teilen des Reiches in Aussicht stand. 
Ein eigener Finanzausschuß, bestehend aus den Herren Höf 
buchhändler Alfr. v. Holder, Hofbuchhändler W. Müller und Prof. 
Dr. Josef Jacob besorgte die Geldgebarung und sein Obmann Prof. 
Georg Schlegl oblag seinem schwierigen und verantwortungsvollem 
Amte mit hingebungsvollem Eifer. 
Zur Propagierung des Unternehmens in der Öffentlichkeit 
wurde auch ein besonderes literarisches Komitee gebildet, dem 
als Obmann Herr Schulrat Dr. Leo Smolle, als Mitglieder die 
Herren Prof. Dr. Alfred Burgerstein, Skriptor Dr. Salomon Frank 
furter, Prof. Dr. Leo Kellner, Direktor Dr. Isidor Kukutsch, 
Hofbuchhändler Kommerzialrat Wilhelm Müller, Gymnasialdirektor 
Dr. Anton Polaschek, Gymnasialdirektor Anton Stitz und Prof. 
Jakob Zeidler angehören. 
Mit der Herstellung des Kataloges wurde ein eigenes Komitee 
betraut, dem als Obmann Herr Prof. Jakob Zeidler und als Mit 
glieder die Herren Höfrat Dr. Ferdinand Maurer, Prof. Feodor 
Ploppe, Schulrat Dr. Leo Smolle, Plofbuchhändler Kommerzialrat 
Alfred Ritter v. Holder und Hofbuchhändler Otto Fromme an 
gehören. Herr Prof. Jakob Zeidler, schon in ähnlichen Arbeiten 
bewährt, erklärte über Ersuchen des Komitees sich in dankens 
wertester Weise bereit, sich der schwierigen und mühevollen Auf 
gabe der Redaktion des Kataloges unterziehen zu wollen, und die 
Firma Carl Fromme hatte die große Freundlichkeit, Drucklegung 
und Verlag des Kataloges zu übernehmen. 
Die Katalogisierung in den einzelnen Abteilungen führten die 
Obmänner der betreffenden Sektionen durch und übergaben Ende 
Februar das reiche Materiale, welches über 3000 Nummern um 
faßt und in Form von Zettelkasten gruppiert war, dem Obmann 
des Redaktionskomitees, der bei der vorgeschrittenen Zeit mit aller 
Beschleunigung die zur Drucklegung des Kataloges notwendigen 
Vorarbeiten durchführen mußte. Der Katalog, über dessen genauere 
Einrichtung die Redaktion anschließend an das Vorwort Bescheid
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.