MAK

Volltext: Katalog der Ausstellung neuerer Lehr- und Anschauungsmittel für den Unterricht an Mittelschulen

r * Cf 
f 
- .. •- 
x 
Pelikan-^Farben. 
Günther Wagners 
feinste Künstler- und technische Wasserfarben in Tuben, Näpfen, 
Tafeln, Stangen und in Knopfform, nach dem Urteile erster Fach 
autoritäten unerreicht in Bezug auf Reinheit, Leuchtkraft, Licht 
echtheit und Mischbarkeit. 
Auszüge aus Zeugnissen über Felikanfarben: 
ANTON ANDEL, k. k. Professor Graz: 
» . . und sagen muß, daß Ihre Pelikan-Farben ein vorzügliches Fabrikat sind. 
Ihre Leuchtkraft und Tiefe, ihr leichtes Farbeabgeben in den Pinsel beim Anreiben 
machen dieselben namentlich beim Malen im Freien sehr wertvoll.« gg 
Prof. ANTON FRIEBEL, k. k. 
Fachinspektor für den Zeichenunter 
richt an den deutschen Mittelschulen 
etc. in Böhmen, Prag: 
» . . es haben sich selbst die 
deckfähigstenFarben bis zur größten 
Verdünnung sehr gut miteinander 
verbunden, und es ließen sich damit 
ziemlich große Flächen fleckenrein 
anlegen, ohne daß die Farben ihre 
Leuchtkraft einbüßten.« 
A. STEFANOWICZ, Professor 
an der Staats-Realschule in Lemberg, 
Fachinspektor für Zeichenunterricht: 
» . . und gefunden, daß beide 
mir zugekommenen Qualitäten Ihrer 
Farben, nämlich die in Knopfform, 
sowie die feuchten Künstlerfarben 
in Tuben als durchwegs vorzügliche 
Erzeugnisse anerkannt werden müs 
sen. Die frischen und leuchtenden 
Töne eines »Kobaltblau« oder des 
»Carmin extra« sind geradezu ver 
blüffend bei den Pelikanfarben.« 
# 
# 
25 Auszeich 
nungen. 
# 
1 
rc-Yiip 
1 
R-WASSH 
EBR.SrEi 
jotherv*p 
GÜNTHER WAGNER. 
Günther 
Wagners 
Flüssige 
chinesische 
TUSCHEN 
Wasserfeste farbige Ausziehtuschen 
in 30 Tönen 
flüssige f erlfuschen 
Peltatnsclen ln 16 Tön 
übertreffen nach dem 
Urteile erster in- und 
ausländischer Fach 
autoritäten alle an 
deren Marken. 
Alleiniger Fabrikant 
GÜNTHER WAGNER 
— Hannover und Wien X/3. 
Den Herren Fachlehrern stehen Preislisten, Aufstrichkarten und Muster 
kostenfrei zur Verfügung.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.