MAK

Volltext: Katalog der Ausstellung neuerer Lehr- und Anschauungsmittel für den Unterricht an Mittelschulen

Abgüsse nach antiken Originalien. 1 ' 
4. Herakles Farnese (Neapel). - F.: Franz Kramer, Gipsformer 
d. Akad. d. bild. Künste, Wien. 
5. Hermes des Praxiteles (Olympia). 
6. Menelaos (Rom, Vatikan). — M. Schroth, Wien. 
7. Minerva (München). — Archäolog. Smlg. a. d. Univ., Wien. 
8. Odysseus (Rom, Vatikan). — Archäolog. Smlg. a. d. Univ., 
Wien. F.: Cesare Malpieri, formatore, Roma, via del Corso 55. 
9. Venus von Milo (Paris, Louvre). 
10. Zeus von Otricoli (Rom, Vatikan). — M. Schroth, Wien. 
2. Porträts. 
11. Alexander der Große (Paris, Louvre). 
12. Caesar (Paris, Louvre). — Archäolog. Smlg. d. Univ. in Wien. 
F.: Atelier du moulage ä l’ecole nationale des beaux arts, Paris, Rue 
Bonaparte 14. 
13. Cicero (Madrid). 
14. Homer (Sanssouci). 
15. Octavian (Berlin). — Archäolog. Smlg. d. Univ. in Wien. 
Bureau der Generalverwaltg. d. kgl. Mus., Berlin C. 
16. Perikies (Rom, Vatikan). 
17. Plato, fälschlich Zenon (Rom, Vatikan). 
18. Sokrates (Rom, Villa Albani). — Archäolog. Smlg. d. Univ. 
Wien. F.: Cesare Malpieri, formatore, Roma. 
19. Sophokles (Rom, Lateran). — Elis.-G., V. Wien. Berliner 
Formerei. Bureau der Generalverwaltg. d. kgl. Mus., Berlin C. 
B. Reliefs und Figuren. 
20. Gemma Augustea Gipsabguß in Rahmen. — Theres. G., Wien. 
Kunsthist. Hofmus., Wien. 
21. Parthenonfries. Restauration in Gips, ausgeführt in ver 
kleinertem Maßstabe. — Theres. G, Wien. M. Schroth, Gipsformer 
a. Mus. f. Kunst u. Industrie, Wien. 
22. Tonfig. aus Tanagra. Plastische Reproduktionen. — F.: R. 
Lechner (Wilhelm Müller), Wien. 
C. Gefäße. 
23 a. Griechische Gefäße: Amphora, Hydria, Krater, Kylix, Lekythos. 
Nachbildungen in Ton. — Theres. G, Wien. F.: Franz Hauptmann, 
Teplitz, Böhmen, Terracotta-Fabrik. 
23b. Rom. Gefäße: Gipsabgüsse aus dem Hildesheimer Silber 
funde. — M. Schroth, Wien. 
2
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.