MAK

Volltext: Ausstellung für kirchliche Kunst

1. GRÖSSERE GEGENSTÄNDE 
(ALTÄRE U. A.). 
1 Altar und Altarwand für die von J. Pleö- 
nik (in Prag) entworfene Kirche zum Hei 
ligen Geiste in Wien (Ottakring). Gesamtkom 
position von J. PleCnik und Ferdinand Andri 
in Wien. 
Altar entworfen von Adolf Otto Holub 
in Wien, ausgeführt unter dessen Leitung von 
Oreste Bastreri in Wien (Marmorarbeiten) 
und H. Faustner in Wien (Metallarbeiten). 
[Die Glassteine überlassen von H. Hoff- 
mann in Gablonz a. N.] 
Mosaik entworfen von Ferdinand Andri, 
ausgeführt unter dessen Leitung von der 
Tiroler Glasmalerei und Mosaik-Anstalt (Neu 
hauser, Dr. Jele & Comp.) in Innsbruck.') 
b Oben sind die 7 Gaben des Heiligen Geistes 
dargestellt, und zwar (von links nach rechts vom 
Beschauer aus gerechnet): Die Gabe der Gottes 
furcht, die Gabe der Wissenschaft, die Gabe des 
Rates, die Gabe der Weisheit, die Gabe der Ein 
sicht, die Gabe der Stärke, die Gabe der Frömmig 
keit. — Der oberste Streifen des Mosaikes (mit Bei 
schriften) fehlt hier, weil der Ausstellungsraum zu 
niedrig ist. Im übrigen erscheint das ganze Mosaik 
2 
17
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.