MAK

Volltext: Ausstellung "60 Jahre metrisches Maßsystem in Oesterreich"

11 
fclbjt eocnn e6 uri3t»d|d{)aff bfllc« % ben “IBe^ ju bahnen, baS 
formen mit an unjäbligen ©cijpielen be^ fäsHcbcn Sebent m 
ßetgangen^erf unb ©egentx>atf feffffeden. (£s in biefem ^5at( 
bteioierfd 3af)t5unberfc gebauert, um baö ©ef)arrungSoeim6gen, 
baS 5dfbalten am ©et»of)nfen, 3u übetcomben. flbec auef) bann 
noct) toac e^ eine £af. 3n anbeten £änbetn t)f man aucfi 
f)eufe noef) mc^t fo tocif. TRan quält fteb bort noch mit febcoer 
recbcnbaccn, nur bem jecoeüigen 'Jacbfrei^ oertrauten ©töfeen 
unb mufe, um mit ber übrigen IBett in Berfebr 3U treten, ba§ 
metttycbe ÖDjtem neben bem bdmi'fcben oermenben. JRan 
quält mebt nur flcb JelbJt, fonbern auch ble übrige ißelt in 
gau3 gleicbet ‘IBelfe, coi'e e^ i'ebt leibet noch alle ötaaten mit 
Ihren Jßäbtungen tun. 
©lefe 3ejtjtellung, ble eine beroubte ^rltlf Ift, feitet über 
3U bem 3t»elten ©runbgebanfen, ber ble fluSjtelfung tecbtfertlgt. 
Tßlt roollen ln jenem Bu^lanb, ba^ noch nicht ble öegnungen 
be^ metrljcben öpftemS genlefet, eine £an3e Jür jelne ©ln* 
lübrung brechen, ©erabe jebt Ift ber 3eitpimft günftlg. ©et 
öcbrel nach Bcrelnfacbung unb bamlt Berbllllgung gebt butcb 
ble gan3e fßelt. ©r bat IBlberbalf gefunben, man Ift auf 
alten ©ebleten 3ur ©at gefcbrltten. Jinb toenn mir — cole 
3u hoffen Ift — am ©nbc ber BSeltfrlfe fteben, bann Ift 
eS ble ?lu^t»ltfung ber elngefübrten ©rfparungen, eoelcbe un^ 
ble Befferung gecoäbrtelffet. IBefcb ungeheurer öcbrltt nach 
DorcoärtS roürbe nun ble ©Infübrung be^ Bieter^ ln allen ben 
fiänbern bebeuten, ble blühet noch anbete Blafee unb ©ecolcbte 
oertoenben. Bon blefer, menn auch gecoi'b befcbelbenen ‘Hu§= 
ftellung, fann unb fofl ble Anregung 3U blefen rolcbtlgen, ble 
gan3e 2Beft betreffenben ‘IRabnabmen auSgeben. 
3a oon ©ftcrrelcb, oon IBlen auS. ©enn hier unb baö 
Ift ber brltte ©runb für ble Beranftaltung ber flu^ftellung — 
haben tolr nicht nur Belege für feine Bebeutung unb Qmecf* 
mäblgfelt, t»le faum an anberer ötelle, fonbern rolr haben eine 
gan3 botoorragenbe (Quallflfatlon 3ut ©t3eugung bet für baS
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.