MAK

Volltext: Ausstellung "60 Jahre metrisches Maßsystem in Oesterreich"

36 
anberec Ißate — Jd m fUenge, in ©et»icf)f ober m Sänge — 
ec für eine ©in 5 eif feinet ©r3eugmffc^ 3U erf)a(fen coünfcbte. 
öo primifio, fo unficber bie ©inbeifen ber lirmabe auch 
fein moebfen, fo naturgemäb, ja fo nafurnofeoenbig toac e^, fie 
gecabe fo 3U t»äb(en, coie fie bie inffinffmäbige unb fiebere 
Onfuifion beS oorgefcbicbilicben Tftenfcben gefebaffen bat S>ie$ 
becoeiff am ftarften ber Umffanb, bab ber ©rfab ber auf ben 
rtafurmaben aufgebaufen ötjffeme be^ JRabe^ unb ©emiebfeä 
bureb frei gecoäbffc ©inbeifen oor faum 150 3abren 3um erffen 
‘XRalc erfolgreicb oerfuebt »erben fonnfe. 2)ie 3cif oon ber 
erffen öecroenbung ber Urmabe aber bi6 3» biefer umffür3enben 
‘Reform, bis 3ur öebaffung beS mefrifeben, befabifeben öpffemeS 
bureb bie fran3Öfifebe Reoofuton (1790), iff auSgefüfff mif ben 
immer coieber oon neuem aufgenommenen Betfueben, unfec 
ijeffbaffen an ber 3»b(f3abt bie bem urfümlieben Qäbfen unb 
RReffen 3ugrunbe liegt ben Bafurmaben bureb öebaffung oon 
Bormalien gröbere ©enauigfeif unb öieberbeif 3U geben. ‘IBaren 
babec bie ‘IBabe ber alten 3eit ba auf naturgegebene Borbilbec 
3urücfgebenb, in allen Sänbern einanber äbnlieb, fo iff boeb 
eine alle Sänbec umfaffenbe ©inbeitliebfeit niemals erceiebf 
toorben. ©enn 3U feiner 3eit coar eine in ber gan3en Kultur* 
coeft anertannte Rutoritäf ba, bie biefe bätfc befreticren fönnen. 
öo batte benn in früheren Oabrbunberfen nicht nur jebeS Bolf 
ober Reich, fonbern oft fogar jebe Sanbfebaff ober ötabt ihr 
eigenes “ntab' unb ©ecoicbtSft)ftcm. 3nSbefonbere blühte bie 
©igenbrotelei in ben politifcb febr 3erflüftefen, oon ben beuffeben 
ötämmen beroobnten ©ebiefen. ©roh beS immer erfolgten 
ÖineoeifeS auf bie nachteiligen folgen biefer Hnficberbeit coollfe 
fein 3ürft feine ötabt bie eigenen Rlabeinbeiten aufgeben 
ober biefe ben anberSooo üblicben angteicben. 
©S iff baber als eine ber ©robtaten ber ^aiferin ‘Rtaria 
©berefia 3U bc3eicbnen, bab fie baran ging, im Rahmen ibreS 
‘TBachtbereicbeS enblicb ©rbnung in biefen RMrrooarr 3U bringen. 
Obeem oerftänbniSoollen ©ingreifen ift eS 3U banfen, eoenn eS
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.