MAK

Volltext: Katalog der Special-Ausstellung von Schlössern und Schlüsseln im k. k. österreichischen Museum in Wien

8 
• Schlüssel, Schlossriegel etc., römisch. 
zu sein, und dies ist dadurch erklärlich, dass die Bewohner 
jener Provinz mit dem Eisen zur Verarbeitung für Hausraths 
gegenstände vertrauter waren. Die aus Bronze waren von Guss 
und mit der Feile und Schneide-Werkzeugen ausgearbeitet, die 
von Eisen wurden geschmiedet. An den verschiedenen Gegen 
ständen ist eine eminente Fertigkeit im Schmieden des Eisens 
zu erkennen. 
Die an dem Schlüssel Nr. 41 am Griffe eingeschlagene Marke 
„Fischgräte“ ist wohl als die Marke des Verfertigers zu be 
trachten. 
Die Finger-Ringschlüssel wie Nr. 12 bis 17 und 36 bis 44 
wurden in der Zeit, als Rom Republik war, von dem Aeltesten 
einer Familie am Mittelfinger der linken Hand getragen, als 
Abzeichen der Autorität des Oberhauptes der Familie. In der 
Kaiserzeit trugen prunksüchtige Römerinnen an den Fingern der 
artige Schlüssel, womit sie in „Cisten“ (kleine Kästchen) die 
Toilette-Geheimnisse verwahrten.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.