MAK

Volltext: Katalog der Special-Ausstellung von Schlössern und Schlüsseln im k. k. österreichischen Museum in Wien

Schlüssel (Eisen). 13. Jahrhundert. 
21 
Schlüssel (Eisen). 
13. Jahrhundert. 
193. Schlüssel, deutsch, 23““ lang, mit quadratischem Griffe, Blatt 
ansätze an den Enden, der Stiel achteckig, der Bart mit 
verschiedenen Einschnitten. Fundort Innsbruck. 
194 - deutsch, 20 om lang, der Griff trapezförmig, mit rundem 
Stiele, im Barte Kreuz- und einfache Einschnitte. Fundort 
Brixen. 
194«. '.— deutsch, 18'5°“ lang, der Griff zerstört, der Stiel rund, 
der Bart kreuzförmig eingeschnitten. Fundort Bamberg. 
195. — 17““ lang, mit rund gebogenem Griffe, am runden Stiele 
zwei hakenförmige Ausläufe, die den Bart bilden. Fundort 
Gran. 
i9<; .— 21'5 cm lang, mit kleinem rundem Griffe, breitem flachem 
dünn auslaufendem Stiele, aus dem drei breite Zacken 
lierausgeschmiedot sind und den Bart bilden. Fundort 
Gran. 
197 — 26 cm lang, mit rundem breitem Griffe, viereckigem dünnem 
Stiele, an dom drei hakenförmige Ausläufe den Bart bilden. 
Fundort Gran. 
19S. - 26'5 cm 1 ang, mit spiralförmigem Griffe, rundem Stiele, an 
dem zwei breite, flache Zacken den Bart bilden. Fundort 
Gran. 
199 — 18"5““ lang, mit rundem Griffe, Hohlrohr, zwei breite, 
flache viereckige Zacken bilden den Bart. Fundort Gran. 
200. -— 31'5““ lang, mit rund gebogenem Griffe, Hohlrohr, der 
Bart mit drei Zacken, wie Nr. 199. Fundort Gran. 
201. ■— 24'5 cm lang, mit rundem Griffe, Hohlrohr, der Bart mit 
drei Zacken, wie Nr. 199. Fundort Gran. 
(Die Schlüssel 195 bis 201 wurden für Holzschlösser 
verwendet). 
202. — 17““ lang, mit rundem flachem Griffe, rundem hohlem 
Rohre, der Bart einfach eingeschnitten. Fundort Tirol. 
203. - 17““ lang, mit rundem Griffe, Hohlrohr, im Barte drei ein 
fache Einschnitte, der Griff zerstört. Fundort Steiermark. 
204. — 24““ lang, wie Nr. 202. Im Barte drei einfache Ein 
schnitte. Fundort Linz. 
205. — 18'5““ lang, wie Nr. 202. Fundort Straubing. 
206. — 19'5“ m lang, mit rundem hohlem Rohre, der Griff ring 
förmig, im Barte kreuzförmige und einfache Einschnitte. 
Fundort München. 
206«. - 4'8°“ lang, mit rundem Griffe, rundem hohlem Rohre, 
der Bart hakenförmig. Fundort Nürnberg.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.